60 Jahre

Drei Ehepaare feiern diamantene Hochzeit am Elbdeich

In direkter Nachbarschaft feiern Rita und Herbert Meyer (von links), Helga und Arno Struß sowie Helmut und Magda Kayser jetzt jeweils ihren 60. Hochzeitstag am Ochsenwerder Elbdeich.

In direkter Nachbarschaft feiern Rita und Herbert Meyer (von links), Helga und Arno Struß sowie Helmut und Magda Kayser jetzt jeweils ihren 60. Hochzeitstag am Ochsenwerder Elbdeich.

Foto: Lena Diekmann / BGZ/ Diekmann

Dreifachen Grund zum Feiern gibt es jetzt am Ochsenwerder Elbdeich. Dort feiern die Ehepaare Struß, Kayser und Meyer ihren 60. Hochzeitstag.

Ochsenwerder. Zwei junge Marschländer Paare staunten vor gut 60 Jahren nicht schlecht, als an der Mönckebergstraße die Tür von „Uhren Becker“ aufging und sie in zwei bestens bekannte Gesichter schauten: Rita Lühr und Herbert Meyer. Bald schon sollte Rita einen anderen Nachnamen tragen, denn alle drei Paare waren aus demselben Grund in die Hamburger Innenstadt gefahren: Ringe kaufen. „Wir haben uns dort alle an dem selben Tag verlobt. Das machte man damals so“, sagt Magda Kayser.

Sehr lange hätten sie mit der Verlobung auch nicht mehr warten können: „Bei uns allen tickte die biologische Uhr“, verrät Magda Kayser. Oder anders gesagt: Die Hochzeitskleider hätten sich schon bald unterhalb der Brust gewölbt, denn Nachwuchs war unterwegs. Mittlerweile haben die Paare jeweils zwei Kinder und insgesamt neun Enkel.

Für ein Paar ging es zur Feier in die Fischküche

Auch wenn sie damals schon Nachbarn waren – von ihren Verlobungsplänen hatten sie bis dahin nichts gewusst. Die Überraschung war dementsprechend groß. „Die anderen beiden Paare waren dann vornehm essen, wir waren in der Fischküche“, erinnert sich Rita Meyer grinsend.

Bei den kirchlichen Hochzeiten schlüpften dann aber alle Bräute ins schicke, weiße Kleid: Innerhalb von drei Wochen wurden von Mitte Oktober bis Anfang November 1959 drei Hochzeiten in St. Pankratius und St. Severini gefeiert.

Enkelin hat Vorgärten aufwändig gestaltet

Das Eheglück und eine tiefe Freundschaft sind am Ochsenwerder Elbdeich über 60 Jahre erhalten geblieben. Den verwandeln die Ehepaare Helga (80) und Arno Struß (81), Magda (80) und Helmut Kayser (82) sowie Rita (78) und Herbert Meyer (81) nun in die „Straße der diamantenen Hochzeiten“. Larissa, Enkelin von Magda und Helmut Kayser, hat für die drei Vorgärten der Jubilare schmucke Aufsteller mit Hochzeitsbildern und Banner gestaltet. „Seitdem sie stehen, fahren viele Autos langsam vorbei und gucken sich die Schilder genau an“, erzählt Magda Kayser.

Paare haben immer gern gefeiert

Nicht nur das gemeinsame Verlobungsdatum, auch das Engagement der Männer in der Freiwilligen Feuerwehr Hohendeich und der Frauen im Handarbeitsclub sowie die Arbeit in den eigenen Gärtnereien verbindet die drei Paare. Magda Kayser sieht darin auch das Geheimnis ihres Glücks: „Wir leben an der frischen Luft, haben viel gearbeitet und sind immer noch aktiv.“ Klar habe man auch mal gemeckert, aber dann konnte man sich in den Gewächshäusern aus dem Weg gehen. „Und wir haben auch viel gefeiert“, stellt Rita Meyer fest.

Empfang im Fährhaus Tatenberg

Darum soll auch jetzt kräftig gefeiert werden. 125 Gäste kamen bereits zum Empfang vom Ehepaar Struß, für 7. November hat Ehepaar Meyer genau 100 Gäste in die Wein- und Friesenstube eingeladen und am morgigen Donnerstag bitten Magda und Helmut Kayser ab 17 Uhr zum Empfang ins Fährhaus Tatenberg. „Gratulanten sind herzlich willkommen“, sagt Magda Kayser.