Wieder Brandstiftung?

Erneut Feuer in der Stelzenhaus-Siedlung am Overwerder Bogen

Das zweistöckige Gartenhaus brannte weitgehend nieder. Die Flammen hatten auch auf umliegende Bäume übergegriffen.

Das zweistöckige Gartenhaus brannte weitgehend nieder. Die Flammen hatten auch auf umliegende Bäume übergegriffen.

Foto: NEWS & ART

Oortkaten: Am Overwerder Bogen im Deichvorland ist am Donnerstagabend ein Gartenhaus abgebrannt. Es ist das vierte Feuer binnen 14 Tagen.

Oortkaten. Die letzten drei Brände hatte ein Brandstifter gelegt - vermutlich war der unbekannte Feuerteufel nun wieder unterwegs. Gegen 21:45 Uhr stand am Donnerstagabend ein zweistöckiges hölzernes Gartenhaus am abgelegenen Ende der Stelzenhaus-Siedlung im Vollbrand.

Die Berufsfeuerwehr Bergedorf und die freiwilligen Wehren aus Kirchwerder-Süd und Hohendeich löschten die Reste des Holzhauses und umliegende Bäume, auf die die Flammen übergegriffen hatten. Das Holzhaus brannte völlig nieder.


Am Overwerder Bogen stehen mehrere Dutzend Wochenendhäuser - wegen der regelmäßigen Überschwemmung des Deichvorlands auf Holzpfählen - daher der Name Stelzenhaus-Siedlung. Einige Hausbesitzer hatten sich nach der dritten Brandstiftung organisiert und waren regelmäßig "Streife" gelaufen. Dies konnte den Täter aber offenbar nicht abschrecken.

Am 18. April war ein voll ausgestattetes Ferienhaus ausgebrannt. Zwei weitere Feuer konnten schneller entdeckt werden, hier brannten nur Fassaden und Treppen. Das Gelände ist weitgehend unbeleuchtet und sehr unübersichtlich. Brandermittler des Landeskriminalamtes (LKA 45) führen die Ermittlungen.