Automat

Maritas Gemüsekiste: Ein Fach voll frischem Spargel

Marita Behn vor ihrer  Gemüsekiste. In den Fächern steckt frisches Gemüse, Obst oder auch selbstgemachte Marmelade.

Marita Behn vor ihrer Gemüsekiste. In den Fächern steckt frisches Gemüse, Obst oder auch selbstgemachte Marmelade.

Foto: Lena Diekmann / BGZ/Diekmann

Kirchwerder. Ein Automat hat an der Wulffsbrücke den Platz vom Gemüsehänger übernommen. Erdbeeren und Co. werden darin sogar gekühlt.

Kunden von „Maritas Gemüsekiste“ und auch diverse Passanten an der Wulffsbrücke staunen in diesen Tagen nicht schlecht: Der Hänger, auf dem in den vergangenen Jahren saisonales Gemüse und Obst angeboten wurde, ist einem futuristischen Automaten gewichen. „Damit habe ich schon lange geliebäugelt“, sagt Sohn Mirco Behn (37).

Einige Fächer sind sogar rund um die Uhr gekühlt

Die Familie Behn möchte neue Wege beschreiten: Mit dem Automaten, der aus der Nähe von Wilhelmshaven stammt, sind sie die ersten im Landgebiet. Der Automat habe nicht nur den Vorteil, dass er rund um die Uhr für Kunden erreichbar ist, Geld wechseln kann – von 10 Cent bis zum 20-Euro-Schein nimmt er alles an – und die Produkte auch vor Langfingern schützt. „Die linken Fächer sind sogar gekühlt“, erklärt Mirco Behn.

Positive Rückmeldungen von den ersten Kunden

So gibt es jetzt nicht nur frischen Spargel, sondern auch die passende Sauce Hollandaise. Ebenso Erd- und Himbeeren oder selbstgemachte Marmelade sind in den Fächern enthalten. Familie Behn ist gespannt, wie sich der Umgang mit dem Automaten einspielen wird. „Die ersten Kunden geben positive Rückmeldungen“, sagt Mirco Behn.