Exkursion

Auf den Spuren der Biber

Neuengamme. . Jörn Höller und Frederik Landwehr gehen am Sonnabend, 2. Februar, mit Naturfreunden auf die Suche nach Biber-Spuren. Sie treffen sich um 15 Uhr an der Bushaltestelle „Klinkerwerk“ vor der KZ-Gedenkstätte Neuengamme am Jean-Dolidier-Weg. Dort, im Neuengammer Stichkanal nahe der Dove-Elbe, lebt mindestens einer der fleißigen Nager.

Die Exkursion der Projektgruppe Biber der Loki-Schmidt-Stiftung dauert zwei Stunden. „Nach der Spurensuche wollen wir in der Abenddämmerung gegenüber der Biber-Burg auf die scheuen Tiere warten“, sagt Frederik Landwehr. „Mit etwas Glück tauchen sie vor Sonnenuntergang aus ihrer Burg heraus.“ Die Teilnahme kostet 5 Euro, Kinder zahlen nichts. Anmeldung per E-Mail an biber@
loki-schmidt-stiftung.de
.