betrugsversuch

Frau (90) wimmelt falsche Polizisten ab

Altengamme.  Das Opfer (90) wurde gleich von zwei Betrügern unter Druck gesetzt, zog aber gerade noch die Notbremse: Wieder einmal haben angebliche Polizisten über das Telefon versucht, eine Rentnerin abzuzocken. Doch das misslang.

Die Altengammerin aus dem Horster Damm wurde am Montagmorgen um 10 Uhr zunächst von einer unbekannten Frau angerufen, die sich als Polizistin ausgab. Die angebliche Beamtin fragte gezielt nach Bargeld im Haus der 90-Jährigen. „Weil wir gerade wegen eines Einbrechers ermitteln“, so lautete die Begründung. Um dem Ganzen Nachdruck zu verleihen, übergab die Frau an einen männlichen Kollegen. Der wiederum stellte noch eindeutigere Fragen nach der finanziellen Situation des Opfers, unter anderem über ihre Vermögensverhältnisse bei ihrer Bank.

Doch zunehmend schöpfte die 90-Jährige Verdacht, dass hier Betrüger am Werk sein könnten, und beendete das Gespräch mit dem Hinweis, jetzt ihre Schwiegertochter anzurufen. Die erstattete mittlerweile Anzeige bei der Polizei, die weiter vor Anrufen von falschen Polizisten warnt.