VML

Was ist Richtfunk?

Beim Funk (Fernsehen, Mobilfunk oder WLAN) werden Signale kreisförmig in alle Richtungen verbreitet. Für Richtfunk dagegen wird das Signal stark gebündelt, direkt zur oder zu den nächsten Empfangsstationen gesendet. Wenn nötig, wird das Signal von hier weiter geschickt. Von Sendemast zu Sendemast lassen sich so problemlos Strecken bis zu 20 Kilometer und mehr überbrücken.

Eine Internetverbindung für Privatkunden wäre laut Michael Kolle im Miko-Net mit einer konstanten Geschwindigkeit von 50 beziehungsweise 100 GBit/s möglich, sowohl im Download wie auch im Upload. Der wichtigste Vorteil: Anders als für eine Neuverkabelung großer Teile der Vier- und Marschlande seien für die Richtfunk-Lösung Tiefbauarbeiten und neue Kabel nur beim Aufstellen der neuen Funktürme nötig.