Landgebiet im Fokus

Arbeitskreis Verkehr nimmt Arbeit auf

Fünfhausen.  Um die Verkehrssituation in den Vier- und Marschlanden unter die Lupe zu nehmen, mögliche Schwachstellen auszumachen und Lösungsansätze zu erarbeiten, hat sich auf Empfehlung von Lars Rosinski aus dem Bergedorfer Tiefbauamt, ein Arbeitskreis zusammengefunden. Darin sitzen jeweils drei Vertreter der CDU und SPD sowie jeweils ein Vertreter von Grünen und der Linken. Schon am kommenden Dienstag soll der Arbeitskreis das erste Mal zusammenkommen. Dann soll auch besprochen werden, inwieweit die Anträge der Grünen einfließen können, die sowohl ein Verkehrs- als auch ein ÖPNV-Konzept für die Vier- und Marschlande fordern.