Norderelbbrücke

1,4 Promille: Transporter hat nur noch Schrottwert

Moorfleet.  Nicht viel weniger als 1,44 Promille dürfte laut Atemalkohol-Probe der Fahrer eines Transporters mit polnischem Kennzeichen im Blut gehabt haben, als er den Wagen am Sonnabend gegen 19.20 Uhr zu Schrott fuhr.

Auf der Norderelbbrücke Richtung Süden prallte er mit dem Renault Sprinter zunächst gegen die rechte Leitplanke, schleuderte dann über alle drei Fahrspuren hinweg gegen die linke Leitplanke und wieder zurück nach rechts, bis der Wagen auf der Standspur liegenblieb. Der 38-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt.

Umherfliegende Autoteile trafen aber ein Wohnwagengespann aus Osnabrück und einen Mitsubishi aus Reinbek, dessen 53-jährige Fahrerin sich durch den Aufprall leichte Halswirbelverletzungen zuzog. Die Polizei zog den Führerschein des Renault-Fahrers ein und erstattete Strafanzeige. Den Gesamtschaden an den Fahrzeugen schätzt sie auf 17 000 Euro.