Infoabend

Mitte Mai soll Streichliste erklärt werden

Ochsenwerder.  Im Mai will die Politik Rede und Antwort stehen und erklären, warum im vergangenen Jahr diverse Potenzialflächen in Ochsenwerder aus dem Wohnungsbauprogramm gestrichen wurden. In der Woche vom 14. bis 18. Mai soll es einen Infoabend dazu geben, teilte Heinz Jarchow (SPD) am Dienstagabend im Regionalausschuss mit. Der genaue Termin werde noch bekannt gegeben.

Die Streichung der Flächen erntete viel Kritik, da die Ideen für ihre Entwicklung durch die Mitwirkung zahlreicher Bürger in einer Stadtwerkstatt zustande gekommen waren. „Dadurch sollte der Rückstand der Entwicklung Ochsenwerders aufgearbeitet werden und das wurde brutal unterdrückt“, kritisierte Kurt Hansen, der als Bewohner von Ochsenwerder die Stadtwerkstatt mitinitiiert hatte.