VERANSTALTUNG

LOLA CHOR

Freitag, 15. September 2017 | 19 Uhr | Haus im Park, Bergedorf

LOLA rennt nicht nur - LOLA singt!
Seit nunmehr 16 Jahren wird in der LOLA a capella gesungen. Jeden Montagabend proben die etwa 40 Sängerinnen und Sänger des LOLA-Chors im großen Saal. Martin Barkowski leitet seit Februar 2007 den Chor.
Gegründet und entwickelt von Dagmar Fohl, unserer ersten Chorleiterin, hat sich der Chor seit den Anfangsjahren bis heute ein breites Spektrum internationaler Lieder aus verschiedenen Epochen erarbeitet: jiddische Trinklieder, afrikanische Wechselgesänge, englische Renaissancelieder, italienische Liebeslieder, bayrische Jodler, Sprechgesänge, Lieder aus den zwanziger Jahren und vieles mehr – wir haben uns auf all das eingelassen, manches verworfen, das meiste aber zur Zufriedenheit aller umgesetzt. Und vor allem: wir haben Freude am Singen. Auch wenn es manchmal harte Arbeit ist, bis ein Stück wirklich „sitzt“.
Zuhörer unserer öffentlichen Konzerte haben immer wieder betont, wie sehr diese Freude am Singen in die Art unserer Darbietung einfließt. Vor einem Konzert gibt es zum intensiven Proben meistens einen Chortag. Einmal im Jahr fahren wir alle zusammen für ein ganzes Wochenende in ein Tagungshaus, um so neben der musikalischen auch die soziale Seite unserer Chorgemeinschaft zu pflegen. Außerdem gibt es einmal im Monat im Anschluss an die Chorprobe einen Jour fixe, an dem Zeit und Gelegenheit ist, miteinander ins Gespräch zu kommen.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.