Streaming

Streit beigelegt – Youtube ist zurück auf Amazons Fire TV

Amazons Fire-TV-Stick wurde rund eineinhalb Jahre ohne offizielle YouTube-App angeboten. Jetzt können Amazon-Kunden den Video-Dienst wieder nutzen.

Amazons Fire-TV-Stick wurde rund eineinhalb Jahre ohne offizielle YouTube-App angeboten. Jetzt können Amazon-Kunden den Video-Dienst wieder nutzen.

Foto: Amazon / amazon

Amazon darf wieder YouTube-Apps in seine Fire-TV-Produkte einbinden. Rund eineinhalb Jahre hatten Nutzer darauf verzichten müssen.

Berlin.. Nach rund eineinhalb Jahren ohne Youtube dürfen Amazons beliebte Fire-TV-Produkte nun wieder offizielle Apps des Video-Dienstes einbinden. Hintergrund ist eine Einigung von Amazon und der YouTube-Mutter Google nach einem Streit, der Ende 2017 losgegangen war.

Fire-TV-Nutzer konnten sich zuletzt mit einem Umweg über den Browser der Fire-TV-Streaming-Geräte behelfen, um Youtube auf ihre Fernseher zu bringen. Nun geht auch wieder der direkte Weg über eine App.

YouTube zunächst nur auf neueren Fire-TV-Devices

Die Kachel mit der neuen Youtube-App, die auch Sprachsteuerung unterstützt, findet sich im Fire-TV-Menü in der Reihe „Ihre Apps und Channels“. Wer die App zum ersten Mal öffnen möchte, muss noch einen Moment Geduld aufbringen, denn er wird erst einmal aufgefordert, sie herunterzuladen.

Zunächst erscheint die App auf den Fire-TV-Sticks der zweiten Generation und im 4K-Stick. Die Produkte der ersten Generation sowie die Fire-TV-Boxen sollen dann in den nächsten Monaten mit auf sie zugeschnittenen Youtube-Apps versorgt werden.

(dpa/ba)