Lebensmittel

Ökoland ruft Lammsalami und Colbassa-Salami zurück

Ökoland hat diese beiden Salami-Produkte zurückgerufen.

Ökoland hat diese beiden Salami-Produkte zurückgerufen.

Foto: Ökoland

Der Lebensmittelhersteller Ökoland hat zwei seiner Wurstprodukte zurückgerufen. In den Produkten könnten sich Plastikteile befinden.

Berlin.  Der Lebensmittelhersteller Ökoland aus Wunstorf (Niedersachsen) hat jeweils eine Charge der Produkte „Lammsalami luftgetrocknet 150 g“ und „Colbassa luftgetrocknet 150 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.03.2019 zurückgerufen.

In beiden Salami-Produkten wurden blaue Plastikteile gefunden. Die Teile, die maximal zwei Millimeter groß sein sollen, seien gut erkennbar, wegen ihrer Größe aber nicht gesundheitsgefährdend, teilte Ökoland mit.

Ökoland-Salami soll in mehreren Bundesländern vertrieben worden sein

Betroffen sind die Charge 23394 der Lammsalami und die Charge 23395 der Colbassa-Salami.

Sie sollen in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein vertrieben worden sein.

Käufer können die Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

(ba)

© Bergedorfer Zeitung 2019 – Alle Rechte vorbehalten.