Waffengewalt

Ein Toter und elf Verletzte nach Schüssen in Minneapolis

6 Fakten zum lockeren Waffenrecht in den USA

Fakten zu Waffengesetzen USA

Beschreibung anzeigen

In der amerikanischen Stadt Minneapolis wurde ein Mann erschossen, elf weitere Menschen wurden verletzt. Was bekannt ist und was nicht.

Minneapolis. In der amerikanischen Stadt Minneapolis ist ein Mann durch Schüsse getötet worden. Elf weitere Personen wurden verletzt, wie Polizei am Sonntagmorgen über den Nachrichtendienst Twitter mitteilte. Bei den verwundeten Menschen handele es sich jedoch nicht um lebensbedrohliche Verletzungen.

Wie es zu den Schüssen kam und ob einer oder gar mehrere Schützen verantwortlich sind, ist bislang unklar. Zum Alter des Todesopfers machte die Polizei keine Angaben. Auch zu möglichen Festnahmen äußerte sie sich nicht.

Minneapolis war Ende Mai weltweit in die Schlagzeilen geraten: Am 25. Mai war der Afroamerikaner George Floyd dort bei einem Polizeieinsatz getötet worden. Daraufhin formierten sich weltweit Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus. Ob eine Verbindung zwischen den Schüssen vom Sonntag und den Protesten besteht, war zunächst unklar. (elik/dpa/afp)