Todesfall

„Herr der Ringe“: Bilbo-Darsteller Ian Holm gestorben

Ian Holm ist tot: Der britische Schauspieler, bekannt als Darsteller des Bilbo Beutlin in der Fantasy-Trilogie „Herr der Ringe" starb im Alter von 88 Jahren.

Ian Holm ist tot: Der britische Schauspieler, bekannt als Darsteller des Bilbo Beutlin in der Fantasy-Trilogie „Herr der Ringe" starb im Alter von 88 Jahren.

Foto: Tolga Akmen / AFP

„Herr der Ringe“: Bilbo-Darsteller Sir Ian Holm ist tot. Der Oscar-nominierte Schauspieler starb im Alter von 88 Jahren in London.

London. Mit Sir Ian Holm ist eines der bekanntesten Gesichter der Besetzung der „Herr der Ringe“-Filme- gestorben. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Freitag unter Berufung auf seinen Agenten. Der Schauspieler starb im Alter von 88 Jahren in einem Krankenhaus in London.

Holms bekannteste Rolle war die des Bilbo Beutlin in der Verfilmung des Fantasy Romans „Herr der Ringe“ von Peter Jackson. Die Triologie gehört nicht nur kommerziell zu den besten Kinofilmen aller Zeiten, sondern hat auch insgesamt 17 Oscars gewonnen.

Ian Holm war Bilbo in „Herr der Ringe“

Geboren wurde Ian Holm am 12. September 1931 in der Grafschaft Essex im Nordosten von London als Sohn eines Psychiaters und einer Krankenschwester. Nach seinem Schauspielstudium an der traditionsreichen Royal Academy of Dramatic Arts wurde er 1960 Gründungsmitglied der Royal Shakespeare Company. Das weltberühmte Theaterensemble brachte auch Schauspielgrößen wie Ben Kingsley, Daniel Day-Lewis, Colin Firth oder Judi Dench hervor.

Holm wurde für seine Arbeit als Theaterschauspieler mehrfach ausgezeichnet unter anderem für seine Rolle als Henry V im Stück „The War of the Roses“.

Nach seinem Wechsel zum Film feierte Holm vor allem als Darsteller von Nebenrollen Erfolge. Er erhielt eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller für seine Verkörperung des Athletik-Trainers Sam Mussabini in dem Film „Die Stunde des Siegers“. Er spielte er unter anderem auch den Android Ash im Film „Alien“ oder den Priester Vito Cornelius in Luc Bessons „Das fünfte Element“. (jas/dpa)