„No Time To Die“

Billie Eilishs James-Bond-Song veröffentlicht

Grammy-Gala huldigt Kobe Bryant - Billie Eilish räumt ab

Die US-Popsängerin Billie Eilish hat bei den diesjährigen Grammys abgeräumt: Die erst 18-jährige Künstlerin gewann fünf der begehrten US-Musikpreise. Überschattet wurde die Grammy-Gala vom Tod der Basketball-Legende Kobe Bryant.

Beschreibung anzeigen

US-Star Billie Eilish singt den neuen James-Bond-Titelsong zu „No Time To Die“. Das Lied wurde am Freitag auf YouTube veröffentlicht.

New York. Eine Ehre für den erst 18 Jahre alten Popstar: Billie Eilish singt den Titelsong zum neuen James-Bond-Film „No Time To Die“ („Keine Zeit zu sterben“). Der Film kommt am 2. April in die deutschen Kinos. Den Soundtrack hat der Popstar am Freitag auf ihrem YouTube-Channel veröffentlicht. Die Ballade trägt wie der Film den Namen „No Time To Die“.

Eilish hat sie zusammen mit ihrem Bruder Finneas O’Connell geschrieben. Das schrieb sie am Donnerstag zusammen in einer Ankündigung der Veröffentlichung auf ihrem Instagram-Account. Der deutsche Filmkomponist Hans Zimmer wirkte ebenfalls am Song mit.

James-Bond-Soundtrack klingt typisch Billie Eilish

Im etwa vierminütigen Titellied zum 25. James-Bond-Film singt Eilish über eine vergangene Liebe. Der gefühlsbetonte Inhalt und der melancholische, etwas düstere Sound erinnern dabei an vergangene Eilish-Hits. Die Fans in den YouTube-Kommentaren bezeichnen Eilish als Inspiration – vor allem wegen ihres Alters.

YT Billie Eilish

Mit der Veröffentlichung hat Billie Eilish übrigens einen Rekord gebrochen: Sie ist die jüngste Künstlerin, die je ein James-Bond-Titellied aufgenommen hat. Eilish ist erst im Dezember 18 Jahre alt geworden. Sie entwickelte sich mit ihrem Debütalbum „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ 2019 zum Star der US-Musikszene bei Fans und auch Popkritikern. Der Song „Bad Guy“ gehört zu den Hits des Jahres.

Billie Eilish soll „No Time To Die“ bald live performen

Bei der Verleihung der American Music Awards im November wurde sie als beste Alternative-Rock-Künstlerin gekürt. Für die Grammys im Januar erhielt sie sechs Nominierungen und gewann in insgesamt fünf Kategorien . Nach Informationen der britischen Zeitung „Daily Mail“ wird Eilish „No Time To Die“ bei den Brit Awards in London erstmals live singen. Für die Preisverleihung am 18. Februar ist die US-Amerikanerin als beste internationale Solokünstlerin nominiert.

„Keine Zeit zu sterben“ ist der 25. Film der Bond-Reihe. Er soll auch der fünfte und letzte mit Schauspieler Daniel Craig als Hauptdarsteller sein. Der Bond-Bösewicht wird von Oscar-Preisträger Rami Malek verkörpert.

(mbr/dpa/reba)