Silvester-Klassiker

Aldi kredenzt sein eigenes „Dinner for One“ auf Youtube

"Dinner for One" in der Aldi-Variante – not the same procedure as every year.

"Dinner for One" in der Aldi-Variante – not the same procedure as every year.

Foto: Screenshot Youtube / ALDI SÜD

„Dinner for One“ gehört für viele zu den Silvester-Klassikern. Aldi hat dem beliebten Sketch von 1963 nun einen neuen Twist gegeben.

Berlin. Es ist jedes Jahr die gleiche Leier, doch die Deutschen lieben „Dinner for One“. So sehr, dass der bald sechs Jahrzehnte alte Sketch dieses Silvester ganze elf Mal ausgestrahlt wird. Plus drei weitere Male an Neujahr.

Bei so viel Leidenschaft für die immergleiche Pointe wundert es nicht, dass findige Marketing-Strategen auf den Zug aufspringen und sich die Begeisterung zunutze machen. Die Discounter-Schwestern Aldi Süd und Aldi Nord haben es allerdings gewagt, ihre ganz eigene Version von „Dinner for One“ zu drehen. Von wegen „the same procedure as every year“.

In der Aldi-Version hat es Butler James deutlich leichter. Statt in die Rollen der bereits verstorbenen Geburtstagsgäste von Miss Sophie zu schlüpfen und ein Glas Sekt nach dem anderen trinken zu müssen, darf er direkt selbst mit der Dame anstoßen. Natürlich mit Aldi-Prosecco.

Laut dem Branchenmagazin „Horizont“ hat Aldi den Werbespot mit der Kreativagentur McCann entwickelt. Er läuft demnach ab sofort nicht nur auf den konzerneigenen Youtube-Kanälen, sondern auch im Kino, Radio und Fernsehen.

Aldi, Sekt und „Dinner for One“ – mehr dazu:

Nicht nur zu Silvester hat sich der Discounter etwas einfallen lassen. Aldi lieferte auch einen der besten Weihnachtswerbespots 2019. Ob man mit Produkten von Aldi gut anstoßen kann, hat uns der Chef der Sommelier Union erklärt: Winzer oder Discounter? Woran man guten Sekt erkennt. Und wer jetzt schon Lust auf „Dinner for One“ bekommen hat: Was kaum jemand über den Silvester-Klassiker weiß.

(cho)