Todesfall

Schauspieler erleidet Herzstillstand bei TV-Show und stirbt

Godfrey Gao war vor allem in Asien als Schauspieler und Model bekannt, spielte aber auch in Hollywood-Produktionen mit.

Godfrey Gao war vor allem in Asien als Schauspieler und Model bekannt, spielte aber auch in Hollywood-Produktionen mit.

Foto: Stringer via www.imago-images.de / imago images/imaginechina

Schauspieler und Model Godfrey Gao ist bei einer chinesischen Game-Show plötzlich kollabiert und gestorben. Er wurde 35 Jahre alt.

Berlin. Tragischer Todesfall bei den Dreharbeiten für eine chinesische Game-Show: Schauspieler Godfrey Gao bricht bei einer Lauf-Challenge plötzlich zusammen. Der aus Taiwan stammende kanadische Schauspieler starb wenige Stunden später im Krankenhaus.

Bei der Show „Zhui Wo Ba“ (deutsch: „Fang mich doch“) treten Prominente gegen Normalbürger an und testen ihre körperlichen Limits aus. Gao trat nach Angaben des chinesischen Senders Zhejiang Television in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) zu einer Aufgabe an und wurde plötzlich immer langsamer, bis er schließlich zusammenbrach.

Godfrey Gao galt in Asien als erstes männliches Topmodel

Laut den Produzenten der Show kämpften die Ärzte im Krankenhaus zwei Stunden um das Überleben des Schauspielers – vergeblich. Die Todesursache sei „plötzlicher Herzstillstand“. Gaos Agentur verkündete: „Wir sind schockiert und traurig“.

Gao war ein Star in China und Asien, aber auch in Hollywood bekannt, nachdem er 2013 in dem Film „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ mitspielte. Zudem modelte der 35-Jährige, etwa für die Luxusmarke Louis Vuitton, die ihn als erstes asiatisches Männer-Model für eine Werbekampagne buchte. (lhel)