Schokolade

Limited Edition: Milka verzichtet zeitweise auf lila Kuh

So soll eine der Verpackungen der limitierten Edition aussehen.

So soll eine der Verpackungen der limitierten Edition aussehen.

Foto: Screenshot Instagram Produktneuheiten / Instagram Produktneuheiten

Die lila Kuh gehört zu Milka wie Kakao in die Schokolade. Nun bricht das Unternehmen mit dem Maskottchen – allerdings nur zeitweise.

Berlin. Ab Anfang 2020 wird es von Milka eine Limited Edition geben, die zumindest zeitweise auf die berühmte lila Kuh verzichtet und stattdessen echte Kühe auf der Verpackung zeigt.

Wie das Unternehmen Mondelez International „t-online“ bestätigte, sollen die Sorten Noisette, Kuhflecken, Alpenmilch und Ganze Haselnüsse mit den Kühen und den jeweiligen Namen für die Tiere bedruckt werden.

Aufmerksam auf den neuen Look hatten einige Instagram-Nutzer gemacht. Sie teilten Fotos mit den Namen der Kühe: Gerda, Marisa, Katja, Lola und Moocha.

Der Hersteller wollte dem Medienbericht zufolge allerdings noch keine Details verraten. Ende des Jahres soll es dann mehr Informationen zu der limitierten Edition geben.

Im Sommer hatte eine Werbeagentur für Aufsehen gesorgt, die für einen Milka-Clip „keine Dicken und Rothaarigen“ suchte. (les)