Todesfall

Mallorca: Deutscher stirbt – Lebloser Körper lag im Wasser

An der Playa de Muro auf Mallorca ist ein deutscher Urlauber regungslos im Wasser treibend gefunden worden.

An der Playa de Muro auf Mallorca ist ein deutscher Urlauber regungslos im Wasser treibend gefunden worden.

Foto: Stephanie Schuster / dpa-tmn

Auf Mallorca ist ein Deutscher ums Leben gekommen. Rettungskräfte konnten nichts mehr für den 60-Jährigen tun. Die Polizei ermittelt.

Mallorca. Auf der Urlaubsinsel Mallorca ist ein deutscher Urlauber gestorben. Wie die „Mallorca Zeitung“ mitteilte, handelt es sich bei dem Deutschen um einen 60-Jährigen. Demnach habe der Tourist am Sonnabend an der Playa de Muro im Nordosten der Insel regungslos im Wasser getrieben. Auch die Rettungsversuche scheiterten.

Der Notarzt hätte eine Dreiviertelstunde lang versucht, den Mann wiederzubeleben – jedoch ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt nun, wie es zum dem Todesfall kommen konnte. Ob der Todesfall mit den Unwettern, die in den vergangenen Tagen auf Mallorca und in Spanien gewütet haben, ist nicht bekannt.

Deutscher stirbt auf Mallorca - Ertrinken die Ursache?

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand scheint ein Tod durch Ertrinken eher wahrscheinlicher. Eine Google-Maps-Karte zeigt, wo in etwa der Mann im Wasser gefunden wurde.

Immer wieder unterschätzen Urlauber die Gefahr. Zuletzt war eine deutsche Urlauberin beim Bad in der Ostsee ertrunken. Im Mai hatte der Fall eines toten Urlaubers in der Türkei für Schlagzeilen gesorgt.

Dass Menschen durch Ertrinken sterben, kann mit einigen Tipps verhindert werden. Dieses Video zeigt, wie sie andere vorm Ertrinken retten können.

Wie rettet man jemanden vor dem Ertrinken?

(bekö/yah)