Glücksfall

Paar findet Lottoschein kurz vor Verfall und gewinnt Million

So wahrscheinlich ist ein Lotto-Gewinn

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Auf den letzten Drücker hat ein kanadisches Rentner-Paar zufällig einen Lottoschein wiedergefunden. Jetzt sind die beiden Millionäre.

Berlin. Glück muss man haben – und das in diesem Fall gleich doppelt: Das kanadische Paar Nicole Pedneault und Roger Larocque hatte fast ein Jahr lang einen Lottoschein bei sich zu Hause liegen, der eine Million kanadische Dollar wert war. Nur durch Zufall fiel er ihnen am Dienstag wieder in die Hände – zwei Tage vor seinem Verfall.

Berichten zufolge entdeckten die beiden das Glückslos, weil ihr Enkel einen Aufsatz über Japan schreiben musste und sich dafür ein Buch von ihnen auslieh. Als Pedneault dieses aus dem Regal nahm, bemerkte sie darin das Stück Papier. Die Rentner hatten den Lottoschein für 100 Dollar am Valentinstag 2018 gekauft.

Lottoschein wäre in zwei Tagen verfallen

„Das Erste, was ich gemacht habe, als wir den Schein im Buch gefunden haben, war auf das Ablaufdatum zu gucken“, sagte Pedneault. Gültig war das Los noch – allerdings nur noch bis zum 5. April 2019.

Wenig zwar, aber immer noch genug Zeit, um den Gewinn einzuheimsen. Und der war ordentlich: eine Million kanadische Dollar (umgerechnet etwa 660.000 Euro). „Es ist unglaubliches Glück, ihn in der letzten Minute gefunden zu haben“, sagte Pedneault.

Und nicht nur sie war begeistert. Auch der Sprecher der Lottogesellschaft der Provinz Québec twitterte: „Was für eine Geschichte!“

Kanada scheint das Land der glücklichen Lottospieler zu sein. Schon im Oktober 2018 ging die Geschichte eines Mannes aus Montreal um die Welt,

Aber auch in Deutschland konnten sich zuletzt gleich mehrere Lottospieler glücklich schätzen. Wegen eines Druckfehlers auf Rubbellosen musste Faber 300 Gewinner auszahlen.

(cho)