Drogen

Tesla-Chef Elon Musk raucht Joint – mitten im Live-Interview

Tesla-Chef Elon Musk raucht während eines Interviews einen Joint.

Foto: Screenshot Youtube PowerfulJRE

Tesla-Chef Elon Musk raucht während eines Interviews einen Joint.

Elon Musk hat während eines Live-Interviews zu einem Joint gegriffen. Das Verhalten des Tesla-Chefs sorgt für gemischte Reaktionen.

Los Angeles.  Der Trubel um Tesla-Chef Elon Musk nimmt nicht ab. Die neueste Eskapade des exzentrischen Milliardärs: In einem Interview mit dem Comedian und Podcast-Hoster Joe Rogan griff er vor laufender Kamera zu einem Joint und zog daran. Die Szene, die als Livestream bei Youtube zu sehen ist, macht mittlerweile im Netz die Runde.

Youtube: Tesla-Chef Elon Musk kifft während eines Interviews

In dem Interview sprach der Gründer der US-Unternehmens über seine Firmenbeteiligungen und den Fortschritt der künstlichen Intelligenz. Bei dem Gespräch, das offenbar in einer sehr lockeren Atmosphäre stattfand, öffnete der Gastgeber Joe Rogan eine Flasche Whiskey und zündete sich auch einen Joint an.

Marihuana ist in Kalifornien legal

Auf Musks Nachfrage, ob es sich bei der Zigarre nur um Tabak oder um einen Joint handele, entgegnete der Podcast-Hoster: „Es ist ein Gemisch aus Marihuana und Tabak.“

Musk nahm schließlich einen Zug von dem Joint, nachdem er sich zuvor bei Rogan über die Legalität der Marihuana-Zigarre erkundigt hatte. Tatsächlich ist Kalifornien der mittlerweile sechste Bundesstaat der USA, der den Verkauf von Marihuana legalisiert hat.

Im Netz kursierte die Szene des kiffenden Tesla-Chefs bereits kurz nach dem Interview. Viele User machten sich über Musk lustig und erstellten Gif-Dateien mit der entsprechenden Szene. Einige Nutzer kritisierten den Milliardär aber auch für sein Verhalten.

Das komplette Interview zwischen Joe Rogan und Elon Musk ist auf Youtube zu sehen. (sige)

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.