Livestream

Von der Leyen für alle: Anhörung bei Grünen live im Internet

Von der Leyen will EU-Kommissionspräsidentin werden. Ein bisschen Arbeit hat sie noch vor sich.

Von der Leyen will EU-Kommissionspräsidentin werden. Ein bisschen Arbeit hat sie noch vor sich.

Foto: Thierry Monasse / Getty Images

Ursula von der Leyen will Chefin der EU werden. Gesetzt ist ihre Wahl noch nicht. Ihr Treffen mit den Grünen wird live im Netz gezeigt,

Brüssel. Es wird ihr erster großer öffentlicher Auftritt als Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin: Wenn sich Noch-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Mittwochnachmittag (16.30Uhr) mit der Grünen-Fraktion im EU-Parlament trifft, soll die gesamte, auf anderthalb Stunden angesetzte Begegnung im Internet übertragen werden, teilten die Grünen am Dienstag mit.

Einer entsprechenden Forderung der Grünen hat von der Leyen zugestimmt. Bislang hat sich von der Leyen mit öffentlichen Äußerungen zu ihrem Programm und ihren Zielen als mögliche Kommissionspräsidentin zurückgehalten.

von der Leyen bei den Grünen – schafft sie die Mehrheit fürs EU-Amt?

Noch ist nicht sicher, ob sie bei der Abstimmung am 16. Juli eine Mehrheit des Parlaments hinter sich hat, ihre Chancen stehen aber nicht schlecht. Die Grünen haben sich – trotz einiger skeptischer Äußerungen – noch nicht festgelegt. Der Grünen-Abgeordnete Sven Giegold sagte zu der Übertragung des Treffens: “Die europäische Öffentlichkeit hat ein Recht zu erfahren, wofür von der Leyen europapolitisch steht“.

Von der Leyen sei europapolitisch ein „nahezu unbeschriebenes Blatt“. Bevor sich die Grünen-Abgeordneten positionierten, wollen sie sie kennenlernen und die Öffentlichkeit daran teilhaben lassen. Anders als die Spitzenkandidaten zur Europawahl habe von der Leyen ihr Programm bisher nicht erklärt.

Ursula von der Leyen steht eine Woche der Wahrheit bevor, sie muss ihre Chancen ausloten. Bei „Hart aber fair“ wurde neulich von der Leyens Tauglichkeit als Kommissionschefin diskutiert. Bei Maybritt Illner platzte in dem Zusammenhang Martin Schulz der Kragen. Spannend ist, wer die Freunde von Ursula von der Leyen in dieser Zeit sind – und wer die Feinde.