RTL-Show

Dschungelcamp 2020: Alle wichtigen Fragen und Antworten

"Ich bin ein Star": Diese Kandidaten ziehen 2020 ins Dschungelcamp

RTL schickt wieder C- und D-Promis in den Dschungel. Ab 10. Januar müssen sie sich den Ekel-Prüfungen stellen. Wen kennen Sie?

Beschreibung anzeigen

Das Dschungelcamp 2020 ist am 10. Januar gestartet. Alle wichtigen Informationen zu Sendezeiten und den Kandidaten hier im Überblick.

Berlin. 

  • Das Dschungelcamp bei RTL läuft bereits zum 14. Mal
  • Ein Teilnehmer ging schon nach wenigen Stunden
  • Kandidatin Danni Büchner nervt die anderen Dschungelcamper
  • Immer wieder gibt es heftigen Streit
  • Das sind die wichtigsten Antworten zu IBES 2020

Für zwölf mehr oder weniger bekannte Menschen aus Deutschland ging es am vorvergangenen Freitag mit wenig Gepäck nach Australien - die 14. Staffel des Dschungelcamps ist gestartet! Bis zu zwei Wochen lang sollen die Kandidaten Dschungelprüfungen, Zickereien und das wenig komfortable Leben im australischen Urwald über sich ergehen lassen.

Noch nie ist das Dschungelcamp bereits vor seinem Start so umstritten gewesen wie vor dieser Staffel: Wegen der verheerenden Buschfeuer in Australien standen RTL uns seine Pläne für die Show in der Kritk. Letztlich hat sich aber nichts am Sendestart geändert, nur die Inhalte der Show wurden hier und da angepasst.

Außerdem startete RTL direkt in der ersten Moderation von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich mit einem Spendenaufruf. Der Sender selbst legte mit einer Spende von 100.000 Euro für das von Buschbränden geplagte Australien vor. Sonja Zietlow erklärte: "Wir haben hier in den letzten Jahren nicht nur Freunde, sondern auch so etwas wie ein zweites Zuhause gefunden." Da sei es selbstverständlich, dass die Crew der Show helfen wolle.

Was ist neu? Wer zieht ein? Was soll das Ganze überhaupt? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus":

Dschungelcamp 2020 – wann startet IBES und was sind die Sendezeiten?

Die 14. Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ ist am 10. Januar um 21.15 Uhr auf RTL gestarttet. Bis zum Finale am 25. Januar gibt es täglich um 22.15 Uhr eine neue Folge. Im Anschluss an die reguläre Sendung läuft „Ich bin ein Star - holt mich hier raus! Die Stunde danach“, in der Moderatorin Angela Finger-Erben mit Gästen die aktuellen Geschehnisse im Camp analysiert. Teils im Hauptprogramm, teils auf RTLplus. Das sind alle Sendetermine vom Dschungelcamp 2020.

Am 19. Januar läuft ab 20.15 Uhr zudem „Die Große Dschungelparty“ und der beliebte „Dr. Bob“ bekommt seine eigene Sendung. Der charmante „Arzt“, der eigentlich Robert McCarron heißt und gar kein Arzt ist, wird im Spin-Off „Dr. Bob's Australien“ (das Apostroph benutzt RTL wirklich) am 12. Januar um 20.15 Uhr mit den Ex-Kandidaten Evelyn Burdecki und Thorsten Legat Australien erkunden.

Dschungelcamp 2020 – wer sind zum Start die Kandidaten?

1. Anastasiya Avilova: Bekannt aus „Temptation Island – Versuchung im Paradies“ und vom Cover des „Playboy“.

2. Claudia Norberg: Claudia Norberg hat bisher vor allem als Ex von Michael Wendler Schlagzeilen gemacht.

3. Danni Büchner: Danni Büchner wurde als Frau an der Seite des Kult-Auswanderers Jens Büchner aka „Malle-Jens“, der durch die VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" Berühmtheit erlangte, bekannt. Büchner starb an Lungenkrebs.

4. Elena Miras: Die 27-Jährige war 2017 in der ersten Staffel „Love Island“ zu sehen und zog 2019 ins „Sommerhaus der Stars“ – beide Shows gewann sie.

5. Günther Krause: Günther Krause war von 1991 bis 1993 Bundesverkehrsminister. Günther Krause musste jedoch nach dem ersten Tag im Camp die Show verlassen - wegen gesundheitlicher Beschwerden.

6. Marco Cerullo: Cerullo suchte seine Traumfrau zuerst 2017 bei „Die Bachelorette“, war 2018 Kandidat bei „Take Me Out“ und fand die große Liebe schließlich in Christina Grass beim „Bachelor in Paradise“ im Jahr 2019. An Tag 8 musste er die Show verlassen.

7. Markus Reinecke: Der 50-Jährige besitzt nicht nur ein Antiquitätengeschäft, sondern hat sich auch bei TV-Formaten wie „Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal“ oder „Der Trödeltrupp“ einen Namen gemacht.

8. Prince Damien: Der 29-Jährige mit dem royalen Namen gewann im Jahr 2016 die 13. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“.

9. Raúl Richter: Er war sieben Jahre bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.

10. Sonja Kirchberger: Der Erotikfilm „Die Venusfalle“ machte sie als Coco berühmt.

11. Sven Ottke: Der Boxer war von 1998 bis 2003 ungeschlagener Weltmeister im Supermittelgewicht,

12. Toni Trips: Sie war in der 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“.

Was Promi-Manager Ramón Wagner über Gagen, die Kandidatenliste und das Prestige des Dschungelcamps sagt, lesen Sie hier im Interview.

Dschungelcamp 2020: Diese Kandidaten sind bereits rausgeflogen

Ex-Minister Günther Krause hat das Camp in der Auftakt-Folge schon wieder verlassen. Hintergrund sind gesundheitliche Gründe.

An Tag 8 ist zudem Marco Cerullo ausgeschieden. Auf ihn folgte Toni Trips. Am zehnten Tag im Camp wurde dann allerdings kein Kandidat rausgewählt. Nach dem Auszug von Günther Krause musste RTL eine Pause einlegen, damit am Finaltag noch die üblichen drei Kandidaten im Camp sind.

Für Sonja Kirchberger war das allerdings nur ein Aufschub: sie musste an Tag 11 gehen.

Wer moderiert das Dschungelcamp?

Seit der siebten Staffel im Jahr 2013 moderieren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die Show. Die Texte kommen von Micky Beisenherz und Jens Oliver Haas, dem Ehemann von Zietlow.

Die ersten sechs Staffeln führte Sonja Zietlow noch gemeinsam mit Dirk Bach durch die Sendung. Im Jahr 2012 wurde Bach tot im Appartement eines Hotels in Berlin aufgefunden, er starb wohl an Herzversagen.

IBES 2020 – welche Änderungen gibt es?

Australien wird seit Wochen von verheerenden Buschbränden heimgesucht, die Situation ist weiterhin dramatisch. Aus diesem Grund führte RTL für die aktuelle Staffel von IBES eine neue Regel ein: Lagerfeuer ist tabu, auch Kerzen dürfen nicht verwendet werden. Stattdessen gibt es in diesem Jahr gasbetriebenes Feuer. Der Ort Dungay in New South Wales, in dem das Camp liegt, ist zwar nicht unmittelbar von den Flammen bedroht, die Sicherheitsvorkehrungen sollen aber trotzdem eingehalten werden.

Das bedeutet für die Teilnehmer, dass sie das Lagerfeuer nachts nicht mehr zu Zweit bewachen müssen – was bisher ein Garant für tränenreiche Geständnisse, Lästereien und allerlei Drama war.

Sind die Buschbrände eine Gefahr für das Camp?

Nein, nicht akut. In der Debatte, ob das Camp wegen der Katastrophe im Land abgesagt werden sollte, sind die Fronten verhärtet. Die ehemaligen Teilnehmer Julian F.M. Stoeckel und Micaela Schäfer sind gegen eine Absage.

Wer sind die bisherigen Dschungelkönige?

  • Evelyn Burdecki (Reality-Show-Teilnehmerin)
  • Jenny Frankhauser (Reality-Show-Teilnehmerin)
  • Marc Terenzi (Pop-Sänger)
  • Menderes Bagci (DSDS-Teilnehmer)
  • Maren Gilzer (Schauspielerin, Fotomodell)
  • Melanie Müller (Schlagersängerin)
  • Joey Heindle (Popsänger, DSDS-Teilnehmer)
  • Brigitte Nielsen (Model, Schauspielerin)
  • Peer Kusmagk (Schauspieler, Moderator)
  • Ingrid van Bergen (Schauspielerin, Synchronsprecherin)
  • Ross Antony (Sänger, Entertainer)
  • Désirée Nick (Schauspielerin, Sängerin)
  • Costa Cordalis (Schlagersänger)

Wer brach das Dschungelcamp schon ab?

Nicht jeder Promi ist für das harte Leben im Dschungel und die ekligen Dschungelprüfungen geschaffen. Es gab schon einige, die es nicht mehr aushielten und sich mit dem legendären Satz „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ aus dem australischen Busch retteten.

Diese Stars legten einen kurzen – und meist peinlichen – Auftritt hin:

  • Giuliana Farfalla: Nach sechs Tagen entschied das Model, das Camp zu verlassen. Sie belegte den zwölften Platz.
  • Dolly Buster: Sie kehrte dem Dschungelcamp nach sage und schreibe 36 (!) Stunden den Rücken zu.
  • Helmut Berger: Bei ihm zog Dr. Bob nach nur zwei Tagen die Reißleine und schickte ihn zurück ins Hotel Palazzo Versace.
  • Dustin Semmelrogge: Der Sohn von Schauspieler Martin Semmelrogge verließ in der ersten Staffel das Camp freiwillig – nach drei Tagen
  • Michael Wendler: Er ging an Tag vier – um dann nach einem Tag Erholung im Hotel darum zu betteln, doch wieder ins Dschungelcamp ziehen zu dürfen.
  • DJ Tomekk: Der Musiker ging nicht ganz freiwillig, RTL schmiss ihn 2008 raus. Zuvor war ein Privatvideo aufgetaucht, in dem der Musiker den Hitlergruß zeigt.
  • Sarah Knappik: Die Blondine zog nach großem Ärger mit ihrem Camp-Mitbewohnern an Tag elf aus dem Busch aus.

Wer war bei der letzten Dschungelcamp-Staffel dabei?

Ins Camp zogen zwölf Kandidaten ein. Das letzte Mal waren im australischen Outback dabei:

• Bastian Yotta (Unternehmer, Selfmade-Millionär)

• Chris Töpperwien („Currywurst-König“, bekannt aus „Goodbye Deutschland“)

• Domenico de Cicco („Die Bachelorette“, „Bachelor in Paradise“)

• Doreen Dietel (Schauspielerin, Gastronim)

Evelyn Burdecki („Der Bachelor“, „Promi Big Brother“)

• Felix van Deventer („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“)

• Gisele Oppermann („Germany’s next Topmodel“)

• Leila Lowfire (Erotikmodel, Podcasterin)

• Peter Orloff (Sänger und Komponist)

• Sandra Kiriasis (Bob-Weltmeisterin)

• Sibylle Rauch (Erotik-Ikone, „Eis am Stiel“)

• Thomas „Tommi“ Piper (Synchronsprecher, Stimme von „Alf“)

Wer gewann das Dschungelcamp 2019?

Reality-Sternchen Evelyn Burdecki setze sich in der 13. Staffel des Dschungelcamps im Finale gegen Felix van Deventer und Peter Orloff durch. Die Blondine gewann im Gegensatz zu allen anderen Dschungelköniginnen und -königen erstmals ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro und gab an, damit „Bücher kaufen“ und „Brunnen bauen“ zu wollen.

Was aus ihren großen Plänen geworden ist, ist leider nicht bekannt. Burdecki bleibt dem Dschungelcamp aber treu und wird dieses Jahr in dem Spin-Off „Dr. Bob's Australien“ zu sehen sein, wo sie mit dem Camp-„Doktor“ Dr. Bob und dem Ex-Camper Thorsten Legat, der in der 10. Staffel dabei war, Australien erkundet.

Wo wird das Dschungelcamp gedreht?

Den genauen Drehort des Dschungelcamps hält RTL zwar offiziell geheim, inzwischen ist er aber bekannt: Es handelt sich um ein ehemaliges Farmgelände im Ort Dungay in New South Wales sein, nicht weit entfernt von der 8000-Einwohner-Stadt Murwillumbah. Das Gelände dient nicht nur als Kulisse für das deutsche Dschungelcamp, sondern auch für internationale IBES-Formate, etwa der britischen Version „I’m a Celebrity … Get Me Out of Here!“

Die Zeitverschiebung kommt den Zuschauern in Deutschland entgegen: Im Camp ist es früher morgen, wenn die Sendung in Deutschland beginnt (MEZ+10).

Wegen der verheerenden Buschbrände in Australien wurde von Fans und Politikern kritisiert, dass RTL das Dschungelcamp wie geplant stattfinden lassen will. Moderatorin Sonja Zietlow verteidigte die RTL-Show: „Unsere australischen Kollegen sind mehr als dankbar, ihren Job bei IBES nicht (auch noch) zu verlieren!“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite. „Diese Arbeit sichert ihnen nicht nur im Januar gutes Einkommen.“

Wer ist Dr. Bob?

Eigentlich heißt Dr. Bob Robert McCarron. Ein Arzt ist er allerdings nicht, auch wenn es bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ immer den Anschein hat. Aber nein, er ist ein australischer Spezialeffekt-Künstler, Maskenbildner und ausgebildeter Rettungssanitäter. Somit verfügt er zumindest über ein kleines medizinisches Basiswissen.

Der Dschungelarzt bangt derzeit um sein Haus in Kangaroo Valley in New South Wales, wo die Brände wüten. „Ich habe mein Haus evakuiert und alles, was mir und meiner Frau wichtig ist, gemeinsam mit allen Wertgegenständen in Sicherheit gebracht“, sagte der 69-Jährige in einem Interview mit RTL.

„Gestern war das nächste Buschfeuer noch 27 Kilometer von meinem Haus entfernt, heute Morgen nur noch fünf. Meine ganze Heimatstadt ist leer. Nun hoffen wir auf den richtigen Wind und dass die Feuerwehr das Schlimmste verhindern kann“, so der Dschungelarzt weiter.

Dr. Bob will sich von den Feuern allerdings nicht unterkriegen lassen. Sollte sein Haus abbrennen, sagt er, werde er nach der Produktion nach Hause zurückkehren, sich einen Wohnwagen kaufen und diesen auf sein Grundstück stellen. „Dann leben wir im Caravan und bauen ein neues Haus“, so Dr. Bob.

Dschungelcamp – Woher kommt das Format ursprünglich?

Vorbild für das Dschungelcamp ist die britische Show „I’m a Celebrity … Get Me Out of Here!“, die erstmal im Jahr 2002 im britischen Fernsehen lief. Das Format wurde auch in andere Länder exportiert – zum Beispiel nach Dänemark, Frankreich, die Niederlande und sogar nach Indien.

Am erfolgreichsten läuft die Sendung aber im Vereinigten Königreich und in Deutschland. Bei uns war IBES das erste Mal 2004 zu sehen.

Wie sind die Quoten für „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“?

Das Zuschauerinteresse sackte seit dem Jahr 2016 stetig ab. Die letzte Staffel im Jahr 2019 war die schwächste seit Jahren, mit durchschnittlich 5,2 Millionen Zuschauern. Auch im Vorjahr waren die Zahlen nicht rosig – im Schnitt schauten 5,5 Millionen Zuschauer die Sendung.

Nur eine einzige Staffel war noch schwächer als 2019: Im Jahr 2008 schalteten durchschnittlich 4,9 Millionen Menschen ein. Eine Grafik des Portals „statista“ zeigt die Dschungelquoten im Verlauf.

Das passierte bisher im Dschungelcamp 2020

(bekö/jha/lhel/jkali/les/ac)