Spielekonsole

Ende einer Ära: Sony schließt das Kapitel „Playstation 2“

Fidget Spinner bis Jo-Jo: Das sind acht Kult-Spielzeuge

Deutschland hat das Fidget-Spinner-Fieber. Teenies lieben die bunten Dinger. Es gibt noch andere Kult-Spielzeuge. Von Jo-Jo bis Tamagotchi. Das sind sie.

Fidget Spinner bis Jo-Jo: Das sind acht Kult-Spielzeuge

Beschreibung anzeigen

Sony stellt nach 18 Jahren den „Playstation 2“-Service ein. Die „PS2“ verkaufte sich 155 Millionen Mal – so oft wie kein anderes Gerät.

Berlin.  Ab sofort werden „Playstation 2“-Konsolen nicht mehr von Sony unterstützt. Das berichtet das amerikanische Spieleblog „Kotaku“. Obwohl die Konsole schon seit 2012 nicht mehr produziert wird, wurden bisher beschädigte Geräte weiterhin vom japanischen Hersteller repariert. Damit ist jetzt Schluss.

Nach Berichten des Fachmagazins „IT-Blog“ (japanisch) wurden „Playstation 2“- Besitzer aufgefordert, bis zum 31. August ein Online-Formular auszufüllen, um ihre beschädigten Konsolen ein letztes Mal reparieren zu lassen.

Die Playstation 2 wurde seit Veröffentlichung im November 2000 insgesamt 155 Millionen Mal verkauft. Damit ist sie die meistverkaufte Konsole aller Zeiten. Zu den beliebtesten Spielen gehören das Gangster-Game „Grand Theft Auto: San Andreas“, das sich mehr als 17 Millionen Mal verkaufte. Platz zwei und drei belegen die Rennspiele „Gran Turismo 3: A-Spec“ (15 Millionen) und „Gran Turismo 4“ (12 Millionen). (fkm)

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.