Vereine

Wer spendet für die 2. Bundesliga?

Crowfunding
Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte wagt die Judo-Gemeinschaft Sachsenwald in der TSG Bergedorf dieses Jahr den Einstieg in die 2. Judo-Bundesliga der Frauen. Um das Zukunftsprojekt zur Förderung des Leistungssports in Bergedorf auf eine grundsolide Basis zu stellen, benötigt die Mannschaft jede erdenkliche Unterstützung und Hilfe.

Daher sammelt die JGS noch bis zum 26. Februar Spenden. Mit dem gespendeten Geld soll das Frauen-Bundesligateam mit einheitlichen Judoanzügen ausgestattet werden, um damit den Zusammenhalt ihrer Kampfgemeinschaft für alle sichtbar nach außen zu repräsentieren. Letztendlich ist es das Ziel, den Judo-Leistungssport für Judotalente und Nachwuchshoffnungen im Bezirk Bergedorf fest zu verankern. Das Bundesligateam spielt in diesem Vorhaben eine zentrale Rolle und soll den kommenden Athleten als Ansporn dienen und Vorbilder generieren, an denen sich zukünftige Generationen orientieren können. Weitere Informationen sowie die Spenden-Website finden Sie auf der Homepage der TSG Bergedorf unter: www.tsg-bergedorf.de
Aufführung der Ballettschule
In gut einer Woche ist es soweit! Die Ballettschule der TSG Bergedorf präsentiert Anfang März gleich vier Male das Stück „Chloë und das verlorene Zahnrad“ im Theater Haus im Park (Gräpelweg 8). Unter der Leitung von Elisabeth Adam und Anja Blass wird das Stück seit mehreren Wochen mit den Schülerinnen und Schülern der TSG-Ballettschule eingeübt. Es spielt in den 20er Jahren in Paris, wo ein Waisenkind namens Chloë zusammen mit einem Roboter lebt. Sie ist auf der Suche nach dem letzten Zahnrad, das noch fehlt, um den Roboter wieder zum Laufen zu bringen.
Die Termine der Aufführungen sind: Freitag, 1. März (18.30 Uhr); Sonnabend, 2. März (15 und 18.30 Uhr) und Sonntag, 3. März (16 Uhr).

Tickets können zu den Servicezeiten im TSG Sportzentrum Bult käuflich erworben werden.