Vereine

Hoffen auf enge Bande zum Südkreis

Liebe Sportlerinnen! Liebe Sportler!
Mit diesen Weihnachtsgrüßen widme ich mich besonders den Vereinsvertretern aus dem Südkreis des Herzogtums Lauenburg, also dem Einzugsgebiet der Lauenburgischen Landeszeitung. Wir haben unsere Geschäftsstelle in Ratzeburg im Norden des Kreises, und das erklärt auch eventuell, warum der Kontakt zu den Vereinen in unserem Südkreis nicht so eng ist wie zu den Vereinen nördlich der A24. Der KSV ist aber für alle Vereine im Kreis zuständig, und wir helfen gern, wenn dies erwünscht ist. Im abgelaufenen Jahr konnten wir viele Veranstaltungen im Südkreis durchführen und werden dies auch weiterhin machen. Der nächste Verbandstag wird am 23. Mai in Geesthacht stattfinden. Auch unsere Sitzungen des Vorstandes würden wir gern bei einem Eurer Vereine durchführen, um dann auch gemeinsam mit Euch über Eure Wünsche und Vorstellungen sprechen zu können. Mein Ziel ist es, dass alle Vereine im Kreis gleichermaßen vom Kreissportverband profitieren möchten und die Leistungen unseres Verbandes nutzen.

Es steht Weihnachten vor der Tür, und die meisten Wettkämpfe und Meisterschaften sind beendet, wo die aktiven Sportler im Mittelpunkt stehen. Aber ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, Trainer und Vorstände wären keine guten sportlichen Leistungen möglich. Daher bedanke ich mich bei Euch allen, die für den Sport ehrenamtlich tätig sind und vor allem Euren Verwandten und Freunden, die Euch die Freiheit geben, für den Sport viel Zeit zu investieren. Abschließend wünsche ich allen, ein friedliches und erholsames Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2019.

Carsten Engelbrecht

(KSV-Vorsitzender)