Vereine

Hockeyteams mit Höhen und Tiefen

Die Hockeymädchen C der TSG Bergedorf schweben weiter auf der Erfolgswelle. Die zweite Mannschaft machte gegen den SC Victoria von Beginn an Druck. Matilde Schreiber und Charlotte Rosinski konnten schnell einen 2:0-Vorsprung herausspielen. Victoria gelang kurz vor dem Schluss noch der Anschlusstreffer. Im zweiten Spiel gegen Polo Hamburg musste man sich nach mangelnder Chancenverwertung mit 0:1 geschlagen geben. Im dritten Spiel wollten die Bälle wieder über die Linie und Matilde Schreiber sorgte mit einem Doppelpack für den 2:0-Erfolg.

Im Anschluss ging es für die erste Mannschaft los. Im ersten Match ging es gegen Rissen. Leah Masuhr brachte die Truppe in Führung, ehe ein Penalty zum 1:1 führte. Luca Rilling konnte ebenfalls per Penalty den 2:1-Siegtreffer erzielen. Als zweites stand das Spiel gegen den Rahlstedter HTC an. Bergedorf dominierte das Match und siegte durch Treffer von Leah Masuhr (4), Paula Eybe (3), Luca Rilling (2) und Hannah Kang mit 10:0. In der letzten Partie stand das Spiel gegen Victoria um den Tagessieg auf dem Programm. Leah Masuhr brachte das Team direkt nach 13 Sekunden mit 1:0 in Front. In einem offenen Schlagabtausch gelang Victoria der Ausgleich, ehe Luca Rilling die erneute Führung erzielte. Bergedorf vergab weitere Chancen und machte nun das Spiel. 30 Sekunden vor dem Ende führte eine Unachtsamkeit in der Defensive zum Ausgleich. Am Ende belegte die zweite Mannschaft Platz zwei und die erste Mannschaft Platz eins.

Die Knaben B haben nach ihrem Auftaktsieg gegen den Marienthaler THC (6:2) beim SV Blankenese unnötig mit 2:3 verloren. Die Hockey-Herren haben nach der Auftaktniederlage gegen den SC Victoria gegen den Eimsbütteler TV mit 3:0 (2:0) gewonnen. Die Torschützen waren Fabian Scholz, Cornelius Wenzel und Daniel Harten.