Sport

Immer der Erste sein

Dass die Besten ehrgeiziger sind als andere, ist besonders im Spitzensport sichtbar. Dass die Grenze bei den Allerbesten fließend ist hin zum Größenwahn, ebenfalls.

Paul Pogba, Mittelfeldstar von Manchester United und Hoffnungsträger der französischen Nationalmannschaft, ist so ein Beispiel. Kürzlich war in der TV-Dokumentation „Pogbas Welt“ zu sehen, dass jede Ecke seines Anwesens mit dem Zusatz Pog versehen ist, sogar die Süßigkeitenecke heißt Pog Corner.

Im französischen Nationaldress hält sich Pogbas Brillanz bislang noch in Grenzen. Seine Erklärung: „Habt Geduld. Ich bin vom wichtigsten Transfer der Welt zum am meisten kritisierten Spieler geworden“, sagte der Superstar, der vor zwei Jahren für 105 Millionen Euro von Juventus Turin nach Manchester wechselte. „Aber ich bin immer noch Erster.“