soll für Impulse sorgen

Schlickenrieder muss Langläufer retten

Planegg.  Motivationskünstler Peter Schlickenrieder soll die deutschen Skilangläufer als Cheftrainer zu Erfolgen bei der Heim-WM 2021 in Oberstdorf und bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking führen. Mit dieser überraschenden Personalie reagierte der Deutsche Skiverband (DSV) auf die vergangenen drei medaillenlosen Großereignisse und kehrt damit zu einer bewährten Struktur mit einem übergeordneten Cheftrainer zurück. In der von Olympiasiegen, Weltmeistertiteln und Gesamtweltcupsiegen geprägten Zeit zwischen 2002 und 2012 hatte Jochen Behle dieses Amt ausgeübt. „Schlickenrieder ist seit vielen Jahren ein authentischer Botschafter und Visionär für den Langlaufsport und den DSV“, sagt DSV-Sportdirektorin Karin Orgeldinger.