Handball

Hannovers Serie gerissen

Göppingen.  Die Serie der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga ist nach 13 Spielen ohne Niederlage gerissen. Das Überraschungsteam der bisherigen Saison unterlag bei Frisch Auf Göppingen chancenlos mit 19:30 (8:14) und verpasste die Rückkehr an die Tabellenspitze. Mit 35:11 Punkten liegt Hannover hinter Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen (36:6) und den Füchsen Berlin (36:8) auf Platz drei.

Im Tabellenkeller wahrte der TuS N-Lübbecke seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. In einer hektischen Schlussphase kamen die Gastgeber zu einem 26:26 (12:14) gegen den TV Hüttenberg. Der Aufsteiger gab die Rote Laterne an Ludwigshafen weiter, die bei DHfK Leipzig 20:23 (10:9) verloren.