Trainingsprogramm

Corona-Fit: Ihr Training für zu Hause

Jule Ackermann-Schönteich (Abteilungsleiterin Fitness bei der TuS Dassendorf) macht vor, wie es geht.

Jule Ackermann-Schönteich (Abteilungsleiterin Fitness bei der TuS Dassendorf) macht vor, wie es geht.

Foto: Dirk Schulz

Wir haben ein Trainingsprogramm für Sie zusammengestellt. Täglich eine Übung.

Dassendorf. Sportvereine haben ihre Angebote eingestellt. Schwimmbäder und Fitnessstudios sind geschlossen. Damit Hobbysportler sich in Zeiten von Corona zu Hause fit halten können, haben wir mit zwei Fitnesstrainerinnen der TuS Dassendorf, Jule Ackermann-Schönteich und Claudia Schumacher, für Sie ein kleines Trainingsprogramm zusammengestellt, das wir „Corona-Fit“ genannt haben. Täglich zeigen wir eine Übung, die miteinander kombiniert ein schönes Workout-Programm ergeben.

Corona-Fit – Übung 7: Bein-Abduktion

Sie liegen auf der linken Seite, der ausgestreckte linke Arm und das linke Bein bilden eine Linie. Mit der rechten Hand stützen Sie sich vor dem Bauch ab. Nun heben Sie das rechte Bein soweit wie möglich an. Der rechte Fuß zeigt dabei leicht nach unten.

„Die Ferse führt, sagen wir dazu“, erklärt Jule Ackermann-Schönteich, die Fitness-Abteilungsleiterin bei der TuS Dassendorf. Wichtig ist zudem, dass das angehobene Bein gestreckt ist.

Sie heben und senken das Bein kontinuierlich 90 Sekunden lang. Anschließend wechseln Sie die Seite. „Die Bein-Abduktion trainiert die Gesäßmuskulatur und ist gut für Hüfte und Adduktoren“, hebt Ackermann-Schönteich hervor.

Um den Schwierigkeitsgrad zu steigern, können Sie die Übung auch ausführen, ohne sich vor dem Bauch abzustützen.