Fitness zu Hause

Corona-Fit: Training für die Bauchmuskeln

Muss nicht am fehlenden Toilettenpapier scheitern: Jule Ackermann-Schönteich (Abteilungsleiterin Fitness bei der TuS Dassendorf) zeigt den Leg lift.

Muss nicht am fehlenden Toilettenpapier scheitern: Jule Ackermann-Schönteich (Abteilungsleiterin Fitness bei der TuS Dassendorf) zeigt den Leg lift.

Foto: Dirk Schulz

Wir haben ein Trainingsprogramm für Sie zusammengestellt. Täglich eine Übung. Diese funktioniert auch ohne Toilettenpapier.

Dassendorf. Sportvereine haben ihre Angebote eingestellt. Schwimmbäder und Fitnessstudios sind geschlossen. Damit Hobbysportler sich in Zeiten von Corona zu Hause fit halten können, haben wir mit zwei Fitnesstrainerinnen der TuS Dassendorf, Jule Ackermann-Schönteich und Claudia Schumacher, für Sie ein kleines Trainingsprogramm zusammengestellt, das wir „Corona-Fit“ genannt haben. Täglich zeigen wir eine Übung, die miteinander kombiniert ein schönes Workout-Programm ergeben.

Corona-Fit – Übung 3:Leg lift (Beine hochheben)

Diese Übung dient dem Bauchmuskeltraining. Setzen Sie sich beim „Leg lift“ auf den Boden und stützen Sie sich mit den Armen nach hinten ab. Bauch und Rücken müssen angespannt sein. Anschließend bewegen Sie die angehobenen Beine einzeln über ein Hindernis hinweg – zum Beispiel zwei gestapelte Rollen Toilettenpapier.

Ganz wichtig: Die Beine dürfen zu keinem Zeitpunkt den Boden berühren. Jedes Bein führen Sie achtmal auf jede Seite. Das wiederholen Sie dreimal. Zwischen den Intervallen machen Sie eine Minute Pause.

Als Steigerungsmöglichkeit können Sie „Leg lift“ auch mit beiden Beinen gleichzeitig ausführen. „Das ist aber viel schwerer, weil sich das Gewicht ganz anders verlagert“, weiß Jule Ackermann-Schönteich, die Fitness-Abteilungsleiterin der TuS Dassendorf. „Außerdem besteht die Gefahr, dass man mit zwei Beinen ins Hohlkreuz kommt.“