Familienbande

Der sechste Özalp (nicht im Bild) beim TSV Glinde II

Beim Fototermin waren es noch „nur“ fünf Özalps, die beim Fußball-Kreisligisten TSV Glinde II in einer Mannschaft spielen (v.l.): Deniz Özalp, Ismail Özalp, Yakup Özalp, Ibrahim Özalp, Muhammed Özalp.

Beim Fototermin waren es noch „nur“ fünf Özalps, die beim Fußball-Kreisligisten TSV Glinde II in einer Mannschaft spielen (v.l.): Deniz Özalp, Ismail Özalp, Yakup Özalp, Ibrahim Özalp, Muhammed Özalp.

Foto: Dirk Schulz

Der Familienclan der Özalps bei den Fußballern von Glinde II ist größer geworden. Mit Edit Özalp sind es derer sechs, weitere könnten folgen.

Glinde.  Die Fraktion der Familie Özalp bei den Fußballern des TSV Glinde II wird immer größer. Inzwischen tragen bereits sechs Spieler diesen Nachnamen. In der Winterpause hat sich Edit, genannt „Eddy“ Özalp dem Kreisligisten angeschlossen. Der 29-Jährige war zuletzt vereinslos und kickte davor bei Kurdistan Welat.

„Eddy“ ist der Bruder von Deniz Özalp. Seine Cousins Ibrahim, Ismail und Muhammed sind ebenfalls Brüder. Das in der Aufzählung jetzt noch fehlende Familienmitglied ist ein weiterer Cousin: Yakup. Der Verteidiger war der erste Özalp bei der zweiten Mannschaft der Stormarner und hat nach und nach die anderen zur Mannschaft von Trainer Wolfgang Spethmann gelotst. „Man hört ja immer viel von Theater, das es mit ausländischen Spielern gibt. Wenn sich alle so verhalten würden wie die Özalps, gäbe es diese Probleme nicht“, hatte der Coach gesagt, als wir das erste Mal über den Familienclan berichtet hatten.

Das erste Mal gemeinsam auf dem Platz stehen könnten alle sechs Özalps an diesem Sonntag im Test gegen Voran Ohe II (13 Uhr, Am Sportplatz). Das Sextett ist vollständig anwesend. Das Ende der Fahnenstange ist aber noch nicht erreicht. „Es dauert nicht mehr lange, dann ist auch der siebte Özalp hier“, muss auch Yakup Özalp schmunzeln.