SKV Bergedorf

Im kleinsten Keglerdorf chancenlos

Bergdorf.  Gerade einmal 62 Menschen leben in Deutschlands kleinstem Keglerdorf. Doch sportlich ist der SVL Seedorf eine Macht. Das bekam auch die Sportkegler-Vereinigung Bergedorf zu spüren. Der Aufsteiger unterlag beim Tabellenvierten mit 5275:5429 (Unterwertung 22:56). Damit blieb auch der Zusatzpunkt bei den Gastgebern, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiern. Die meisten Holz auf Bergedorfer Seite sammelten Michael Lüth (891) und Robert Köhn (887).

Auch tags zuvor bei Einheit Schwerin war es der SKV nicht vergönnt, den ersten Auswärtspunkt einzufahren. Die Bergedorfer verloren mit 5230:5371 (24:54). Marc Berger zeigte an seiner alten Wirkungsstätte eine gute Vorstellung, erzielte mit 890 Holz das beste Ergebnis der Gäste. Durch die beiden Niederlagen ist der Aufsteiger zum ersten Mal in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz abgerutscht (Rang elf). Die nötigen Punkte zum Klassenerhalt muss der Klub nun in den folgenden vier Heimpartien holen.