Voltigieren

Triumph in Tryon: WM-Titel für Kristina Boe

Kirchwerder.  Begonnen hatten die Weltreiterspiele mit dem Schleppen von Sandsäcken. Hurrikan „Florence“ war im September in Richtung amerikanische Ostküste unterwegs, und ausgerechnet bei Tryon (North Carolina) sollte er auf Land treffen. Hatten sich sogar die Elemente gegen die Voltigiererin Kristina Boe (Reit- und Fahrverein Kirchwärder) verschworen, die nach ihrem Vize-Weltmeistertitel 2016 als Top-Favoritin anreiste?

Nein! „Florence“ beließ es gnädig bei einem starken Regentag, danach war das Unwetter wie ein Spuk in der Nacht verschwunden und der Weg für Boe frei. Mit ihrer extrem schwierigen Jane-Goodall-Kür begeisterte sie Wertungsrichter und Publikum und gewann nach Weltcup und CHIO auch den WM-Titel. Ein perfektes Jahr einer großartigen Athletin!