Lokales

E-Sport oder eSport?

Der deutsche Verband der Computerspieler heißt eSport-Bund Deutschland (ESBD). Er möchte die digital-fortschrittlich klingende Modeschreibweise „eSport“ beibehalten, weil sie sich ans Englische „esports“ anlehnt. Der ESBD betont, „eSport“ sei eine in Politik, Industrie, Sportverbänden und Medien akzeptierte Schreibweise.

Der Duden folgt dieser Sichtweise nicht und erklärt
„E-Sport“ zur korrekten Schreibweise. Es handele sich um ein Substantiv, das zwingend mit einem Großbuchstaben beginnen müsse. Zudem seien Einzelbuchstaben prinzipiell mit einem Bindestrich anzubinden (wie in „E-Mail“, „T-Shirt“ oder „U-Bahn“).