Talent

Karl Nagel-Heyer in Deutschland top

Dassendorf.  In der deutschen Tennis-Rangliste der Altersklasse U12 ist Karl Nagel-Heyer (Foto: Neff) die Nummer eins. Der Dassendorfer hat in diesem Jahr unter anderem beim Bärchen-Cup in Münster, einem bedeutenden internationalen Jugendturnier, triumphiert. Bei der inoffiziellen deutschen Meisterschaft der Altersklassen U9 bis U12, dem „Jüngsten-Turnier“ in Detmold, konnte Karl aufgrund von Wachs-tumsproblemen nicht starten. Somit verpasste er die Chance, als zweiter Spieler nach Tommy Haas in jedem Jahr zu gewinnen.

Bislang gewann der Zwölfjährige seine Spiele für den TTK Sachsenwald. Zur Wintersaison ist er nun jedoch zum Club an der Alster gewechselt. „Karl hat ein Niveau erreicht, das eine hohe Professionalität mit sich bringt. Bei Alster hat er mit Matthias Kolbe nun einen Trainer, der sich speziell um ihn kümmert“, erläutert Vater Daniel Nagel-Heyer den Schritt. Die Wohltorfer konnten oder wollten dies nicht leisten. TTK-Trainer Alexander Jonscher hält nichts davon, schon in jungen Jahren eine zu hohe Erwartungshaltung zu wecken.