Kreisliga

Vor Kellerduell: SV Börnsen II wechselt Coach

Vierlandencup, 2016, SC Schwarzenbek - SC Vier- und Marschlande, Mario Friedrich

Vierlandencup, 2016, SC Schwarzenbek - SC Vier- und Marschlande, Mario Friedrich

Foto: Hanno Bode

Börnsen. Nur acht Punkte in der Hinrunde holte der SV Börnsen II in der Fußball-Kreisliga 3. Das hat nun Konsequenzen für den Trainer.

Elf Spiele mit nur einem Punkt, dabei sieben Mal ohne Torerfolg geblieben, einmal sogar nicht angetreten, Tabellenplatz 15 – das ist die bescheidene Ausbeute der Kreisliga-Fußballer des SV Börnsen II seit Ende August. Nun hat der Verein die Konsequenzen gezogen und sich von Trainer Mario Friedrich getrennt, der das Amt erst zum Saisonbeginn übernommen hatte.

Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Christian Somann, dessen erste Partie als Verantwortlicher gleich das Kellerduell gegen Schlusslicht FC Lauenburg ist (Sonnabend, 12.45 Uhr, Hamfelderedder). „Jetzt gilt es, die letzten Spiele im Jahr 2018 erfolgreich zu gestalten, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren“, sagte Christian Gorski, stellvertretender Abteilungsleiter der 2. Herren.