4:1 in Barsbüttel

Wentorfer Torflut mit 51 Minuten Anlauf

Wentorf.  Mit einer rundum gelungenen Vorstellung kam der Fußball-Bezirksligist SC Wentorf am Freitagabend zu einem 4:1-Erfolg beim Barsbütteler SV. „Wir haben uns endlich einmal darauf konzen­triert, was wir gut können, und das ist der Offensivfußball“, resümierte Coach Slavec Rogowski zufrieden.

Allerdings brauchten die Gäste eine langweilige erste Hälfte lang Anlauf, um ihre Treffsicherheit wiederzufinden. Dann ging es Schlag auf Schlag: David Bergmann auf Vorlage von Yannick Drews (51.), Marc Mauersberger per 18-Meter-Schuss (65.) sowie erneut Bergmann auf Vorlage von Tobias Lohdamm (71.) schossen einen 3:0-Führung heraus. Tom Wietzke verkürzte für die Gastgeber (84.), bevor Mauersberger in der Nachspielzeit mit dem 4:1 alles klar machte (90.+2). „Wir hatten einen klaren Plan, nach Ballgewinnen schnell gefährlich zu werden. Das hat geklappt“, freute sich Rogowski.