Altengamme

Vierländer auf dem richtigen Weg

Landesliga  SV Altengamme gewinnt beim TuS Berne nach 0:2 noch mit 3:2

Altengamme.  Rund 20 Meter vor dem Gehäuse des TuS Berne bekam Jannis Reinhardt den Ball. Der Mittelfeldspieler des Fußball-Landesligisten SV Altengamme marschiert Richtung Grundlinie. Als alle mit einem Pass rechnen, haut der 20-Jährige mit seinem schwächeren linken Fuß aus spitzem Winkel aufs lange Eck. Vom Innenpfosten springt die Kugel über die Linie (64.). Es ist der Treffer zum 3:2. Zwar haben die Gastgeber aus Berne noch drei Konterchancen, es bleibt aber beim verdienten Sieg für die Vierländer. „Wir sind auf dem richtigen Weg, kommen langsam ins unsere gute Verfassung zurück“, resümierte SVA-Trainer Jörn Geffert. Nur die Torausbeute lässt noch zu wünschen übrig. Obwohl die Altengammer bereits in der ersten Hälfte deutlich mehr Ballbesitz hatten, konnten sie diesen nicht in etwas Zählbares ummünzen. Anders der Tabellen-14.: Nach zwei Toren von Luis Honig stand es aus Sicht der Vierländer plötzlich 0:2 (32., 40.). Nur gut, dass Patrick Bierwagen per Foulelfmeter noch vor der Pause den Anschlusstreffer für den SVA erzielte (42.).

Im zweiten Abschnitt sorgte eine Doppelschlag für die Entscheidung. Erst staubte Philipp Zeyns zum 2:2 ab (62.), zwei Minuten später traf Reinhardt mit seiner Einzelleistung zum Endstand. „Wir lassen noch zu viele Chancen liegen“, kritisierte der ansonsten zufriedene Coach Geffert.
SVA: Golinske; Scheu, Schulz, Peters (37. Reinhardt); Czech, Reimers (46. Heitmann); K. Herzberg, Bierwagen, Alpen; Schraub, Zeyns (78. Böttcher).