VfL Lohbrügge

Puzzlearbeit für Coach Sven Schneppel

Lohbrügge.  Im Nachgang sollte ihm sein Trainer Sven Schneppel bescheinigen, ein „Wahnsinnsspiel“ gemacht zu haben. Die Krönung von Fabian Reimers’ Leistung folgte in der 63. Minute. Da drosch der Sechser des VfL Lohbrügge den Ball aus 20 Metern volley in die Maschen. Es war das 3:1 im Pokalspiel gegen Elazig Spor. Die Partie der beiden Fußball-Landesligisten endete schließlich 4:2. Reimers ist jedoch auch ein gutes Beispiel für die aktuelle Situation am „Binner“. Spieler wie er fahren jetzt in den Urlaub, andere kommen wieder. Schneppel spricht daher auch von einer „Puzzlearbeit“ und sagt: „Bei uns ist die Findungsphase noch nicht abgeschlossen.“

Trotz des Einzugs in die dritte Runde war der VfL-Coach unzufrieden: „Wir hätten 7:1 gewinnen müssen.“

Torfolge: 1:0 Anto Zivkovic (29.), 2:0 Vedran Vidovic (42.), 2:1 Onur Akdogan (56.), 3:1 Reimers (63.), 4:1 Pascal Bäker (65./Elfmeter), 4:2 Hüseyin Tosun (74.).