5:4 gegen VfB Lübeck II

SVCN gewinnt torreiches Testspiel

Curslack.  Im Vorfeld der Partie gegen den VfB Lübeck II hatte Matthias Wulff, der Trainer des Fußball-Oberligisten SV Curslack-Neuengamme, überlegt, ob der Test gegen das Team aus der Schleswig-Holstein-Liga überhaupt Sinn macht. Letztlich traten die Vierländer aber an, obwohl nur ein Rumpfteam zur Verfügung stand. Eine gute Entscheidung. „Lübeck hat uns richtig gefordert. Das war ein guter Härtetest. Die Jungs sind zwar am Ende, aber es hat Spaß gemacht“, sagte Wulff nach dem 5:4-Erfolg.

Nachdem der SVCN die stürmische Anfangsphase der Gäste überstanden hatte, lief der Ball richtig gut bei den Curslackern, bei denen nur ein Auswechselspieler sowie zwei 2. Herren-Akteure auf der Bank saßen. Insbesondere Stjepan Radic machte eine starke Partie.

Die Tore: 0:1 (15.), 1:1, 2:1 Timo Lenz (16., 40.), 3:1 Witalij Wilhelm (45.), 3:2 (48.), 4:2 Stjepan Radic (51.), 5:2 Florian Rogge (59.), 5:3 (65.), 5:4 (80.).