Transfermarkt

SV Curslack-Neuengamme holt Stürmer Arnold Lechler

Sechs Tore in acht Partien gelangen Arnold Lechler (vorn) zuletzt für den FC Bergedorf 85.

Sechs Tore in acht Partien gelangen Arnold Lechler (vorn) zuletzt für den FC Bergedorf 85.

Foto: HANNO BODE / Hanno Bode

Curslack. Schon im Winter waren die Vierländer an dem wuchtigen Stürmer mit Drittliga-Erfahrung dran. Jetzt hat es geklappt.

Curslack. Bereits im vergangenen Winter hatte der Fußball-Oberligist SV Curslack-Neuengamme seine Fühler nach Arnold Lechler ausgestreckt. Damals entschied sich der 27-Jährige jedoch gegen einen Wechsel in die Fußball-Oberliga und schloss sich stattdessen dem FC Bergedorf 85 an. Dort gelangen dem wuchtigen Stürmer in nur acht Einsätzen zwar immerhin sechs Tore, den Abstieg aus der Landesliga konnte aber auch Lechler nicht verhindern. Nun hat er sich mit den Vierländern, die sich vom drittliga-erfahrenen Angreifer (acht Einsätze bei Sonnenhof Großaspach) mehr Torgefahr versprechen, auf einen Einjahresvertrag geeinigt.

27 Regionalliga-Einsätze

Lechler, der bei Altona 93 und dem SV Eichede 27 Mal in der Regionalliga spielte, ist nach Adrian Sousa, Jan Landau, Timo Lenz und Niklas Hoffmann bereits der fünfte Stürmer im Curslacker 26-Mann-Kader – wobei ein Stürmer noch gehen könnte. „26 hört sich viel an. Darunter sind aber zwei Spieler, die gerade einen Kreuzbandriss auskurieren und zwei, die aus der A-Jugend kommen“, sagt SVCN-Manager Oliver Schubert, der sich auch über die Rückkehr von Linksverteidiger Kutay Keklikci (berufliche Auszeit) freut.