Speedcup

Oststeinbeker SV gewinnt überlegen eigenes Turnier

Oststeinbek.  Sportlich top, wirtschaftlich flop – so lautet die Bilanz des Fußball-Kreisligisten Oststeinbeker SV nach dem einwöchigen „Speedcup“. Sportlich ließ die „Erste“ des OSV beim eigenen Blitzturnier mit vier Siegen in vier Partien keine Wünsche offen, sicherte sich überlegen den Turniersieg. Gestern gab es ein 7:2 gegen die SV Billstedt-Horn. „Eine spielerische Glanzleistung“, freute sich OSV-Liga-Obmann Michael Baaß. Für die Gastgeber trafen Orhan Baskir (3), Macias Mora, Murat Gümüstas, Marcel Meyer und Revin Köksal. Concordia II schlug Oststeinbeks „Zweite“ 5:0 und kam auf Platz zwei. Der ASV Bergedorf trat aus Spielermangel nicht mehr an und wurde Vierter vor dem OSV II. Am Freitag hatte der OSV die eigene „Zweite“ nach Toren von Danny Qasem (2), Orhan Baskir (2) und Alexander Kaya 5:0 geschlagen.

Ob es den „Speedcup“ wieder geben wird, ist fraglich. „Finanziell hat es sich nicht gelohnt. Die Schiri-Kosten sind hoch, und wegen des Wetters hatten wir kaum Zuschauer“, bilanzierte Baaß.