TuS Aumühle-Wohltorf

Robert Meyer neuer Trainer in Aumühle

Aumühle. Der TuS Aumühle-Wohltorf, wahrscheinlicher Absteiger aus der Fußball-Landesliga, hat die Weichen für einen Neuaufbau gestellt. Ab der kommenden Saison übernimmt Robert Meyer das Training an der Sachsenwaldstraße. Auch Ex-"Elstern"-Coach Friedhelm Mienert scheint einen neuen Verein gefunden zu haben.

„Damit ist uns ein absoluter Glücksgriff gelungen“, frohlockt der kommissarische TuS-Abteilungsleiter Norbert Schulz.

Meyer, der bis zum Ende der Saison 2010/11 beim SC Schwarzenbek arbeitete, galt vor dieser Serie lange Zeit als Wunschkandidat bei Oberligist Bergedorf 85, bekam dann aber Friedhelm Mienert vorgesetzt. Meyers Co-Trainer in Aumühle wird der ehemalige „Elstern“-Torjäger Jörg Witzke. Beide sollen beim TuS einen Großteil des derzeitigen A-Jugend-Bezirksligateams in den Kader einbauen. „Ich bin zuversichtlich, dass jetzt auch einige abwanderungswillige Spieler ihre Meinung noch einmal ändern werden“, hofft Schulz. Der Abgang von Leistungsträger Jan-Hendrik Rathmann (geht nach Ohe) steht allerdings bereits fest.

Auch Interimcoach Marc Gruber, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, wird Aumühle nach der Saison verlassen.

Nach Aussagen von Manager Klaus Klock soll zudem Mienert ab dem 1. Juli neuer Trainer beim Landesligisten FC Türkiye werden.