Schwarzenbek

Aus dem Café Süd wird die Braaker Mühle

Die Gebrüder Eggers mussten das Café Süd aufgeben, weil der Vermieter den Vertrag gekündigt hat. Jetzt wird der Laden entkernt, Die Braaker Mühle richtet dort ihre erste Filiale im Kreisgebiet ein.

Die Gebrüder Eggers mussten das Café Süd aufgeben, weil der Vermieter den Vertrag gekündigt hat. Jetzt wird der Laden entkernt, Die Braaker Mühle richtet dort ihre erste Filiale im Kreisgebiet ein.

Foto: Stefan Huhndorf

An der Hamburger Straße in Schwarzenbek gibt es einen Wechsel. Es soll einen neuen Anbieter für Backwaren und Coffee to go geben.

Schwarzenbek.  Lange Zeit waren die Fenster des ehemaligen Café Süd an der Hamburger Straße 30 mit Zeitungspapier verklebt. Die Gebrüder Eggers hatten dort viele Jahre eine Filiale, der Vermieter hatte ihnen allerdings gekündigt, weil er einen neuen Betreiber im Geschäfts haben wollte. „Wir hätten dort gerne weitergemacht“, hatte Ulf Eggers vor einiger Zeit in einem Interview bekannt. Aktuell haben die Gebrüder Eggers noch zwölf Fachgeschäfte in der Region. In Schwarzenbek haben sie ihr Hauptgeschäft neben der Backstube an der Möllner Straße und eine Filiale an der Lauenburger Straße.

Jetzt kehrt auch wieder neues Leben ins ehemalige Café Süd ein. Vor wenigen Tagen haben Arbeiter des Schwarzenbeker Bauunternehmens Meier damit begonnen, das gelb gestrichene Gebäude neben dem Futterhaus und dem Wohnmobilhandel zu entkernen und die Fenster auszubauen. In wenigen Wochen will dort die Braaker Mühle eine Filiale eröffnen.

Erste Filiale der Braaker Mühle im Herzogtum

„Wir hatten schon lange Schwarzenbek im Blick und haben glücklicherweise Anfang des Jahres das Angebot für diese Filiale bekommen“, sagt Katharina Martin, Sprecherin der Braaker Mühle.

„Wir werden das Gebäude komplett neu gestalten. Wir wollen eine tolle Filiale mit Wohlfühlatmosphäre schaffen und werden daher nicht am Umbau sparen“, kündigt die Unternehmenssprecherin an. In der neuen Filiale soll das gesamte Sortiment angeboten werden. Das Spektrum reicht von Brötchen und Broten über verschiedene Kaffeesorten bis hin zu Convenience-Produkten. „Man wird dort gemütlich frühstücken, seine Mittagspause verbringen und hervorragenden Kaffee trinken können, unser gesamtes Brot- und Brötchensortiment bekommen und vieles mehr“, verspricht Katharina Martin.

Das neue Geschäft an der Hamburger Straße wird die erste Filiale der Braaker Mühle im Kreis Herzogtum Lauenburg. Das Unternehmen hat jedoch bereits direkt an der Kreisgrenze drei weitere Filialen in Trittau, Witzhave und Bergedorf.

„Das Team vor Ort wird voraussichtlich aus zehn bis 15 Mitarbeitern in Vollzeit bestehen. Wir sind bereits fleißig dabei, die benötigten Leute zu suchen, einzustellen und anzulernen. Mit der Außenfläche werden wir insgesamt etwa 80 Sitzplätze schaffen“, so die Unternehmenssprecherin.

Braaker Mühle

Die Braaker Mühle ist ein Familienunternehmen aus dem Kreis Stormarn mit derzeit 21 Fachgeschäften und einer aktiven Windmühle von 1859 in Braak. Außerdem ist das Unternehmen mit Ständen auf zehn Wochenmärkten vertreten. Es wird in 5. Generation von Joachim Lessau geführt. Die Söhne Tim und Mark Lessau werden die Nachfolge übernehmen.