Geesthacht

Von Triathleten für Triathleten

Geesthacht. . Am Sonntag, 24. Juni, ist es wieder so weit: die Region von der Geesthachter Elbhalbinsel bis Grünhof wird wieder zum Festival der Schwimmer, Radfahrer und Läufer – und zwar genau in dieser Reihenfolge – wenn der VfL Börnsen zum 11. Mal den Hachede Triathlon ausrichtet. „Eine Veranstaltung von Triathleten für Triathleten“, betonen die Veranstalter.

Dabei werden drei Streckenlängen angeboten. Ein Breitensportrennen über 0,5 km (Schwimmen)-20,4 km (Radfahren)-5 km (Laufen), ein Sprintrennen über 0,75-20,4-5 km mit Staffeln und ein Kurztriathlon über 1,5-41-10 km. Angesprochen sind Spitzentriathleten der Landesligen aus Schleswig Holstein, aber auch Freizeitsportler aus der Region.

Die jüngsten Teilnehmer sind mit 17 Jahren Tom Janke und Hanna Meyer. Außerdem gehen als Staffel 25 Schüler plus ihr Lehrer Arno Köbinger an den Start. Der älteste Teilnehmer – Klaus Rother – verfügt mit 80 Jahren über den größten Erfahrungsschatz.

Unter der Leitung von Jens Naundorf, 1. Vorsitzender des VfL Börnsen, wird mit über 50 freiwilligen Helfern schon das ganze Jahr über organisiert, geplant und zusammen gearbeitet. Viele Sponsoren unterstützen dabei und sorgen mit für ein gutes Gelingen.

Am Wettkampfsonntag beginnt der erste Start um 9 Uhr auf dem Menzer-Werft-Platz. Fast 400 Sportler werden um Bestzeiten kämpfen. Noch ist die Anmeldung geöffnet, selbst am Wettkampftag können sich Kurzentschlossene bis 30 Minuten vor dem Start melden. Gern wird auch noch Unterstützung angenommen. Wer etwa als Helfer an der Rad- oder Laufstrecke mitwirken möchte, kann sich melden. Auf hachedetriathlon.de werden auch alle aktuellen Straßensperrungen bekannt gegeben.