Schwarzenbek

Mary Poppins bezaubert 750 Besucher im Festsaal

Tanzwerkstatt Ramona von Ondarza zeigt den topaktuellen Musicalklassiker mit 150 Akteuren

Schwarzenbek.  Mit Regenschirm in der Hand, im grauen, schlichten Kostüm und frisiert mit einem Dutt schwebt Mary Poppins (Marie Schroeder) auf die Bühne im Rathaus. Das neue Kindermädchen der Familie Banks bringt anders als ihre Vorgängerin Spaß in den Alltag, erzieht die vier Kinder mit Liebe und Begeisterung. Die Schwarzenbeker Tanzwerkstatt brachte am Wochenende mit drei ausverkauften Aufführungen und 750 Besuchern den Stoff des Musicalfilms aus dem Jahr 1964 auf die Bühne des Rathauses.

„Ich war von dem Musical begeistert. Nun ist diese Geschichte die Grundlage für unsere zwölfte Produktion“, sagte Ramona von Ondarza. Sie leitet seit 1983 die Schwarzenbeker Tanzwerkstatt, die seit 2012 ihr Domizil am Ritter-Wulf-Platz hat. Die erfahrene Tanzpädagogin erarbeitete das Konzept für die Aufführung und übernahm die Regie.

Am Wochenende begeisterten 150 Darsteller und Mitwirkende die Zuschauer im Festsaal des Rathauses. Die Akteure brachten 38 Tanznummern auf die Bühne. Jede Szene hatte komplett andere fantasievolle, aufwendige Kostüme und eine anspruchsvolle Choreographie. Die Kostüme wurden nach einem ausgeklügelten Zeitplan in Windeseile gewechselt, wobei viele Eltern und Großeltern halfen. Die Garderobe hinter der Bühne reichte dafür nicht aus. Daher wurden auch andere Räume des Rathauses dafür genutzt. Nicht nur Hemden, Hosen, Kleidchen und Röcke, sondern auch verschiedene Schuhe, Hüte, Zipfelmützen, Stirnbänder und viele Requisiten mussten dort zum richtigen Zeitpunkt bereit gelegt werden.

Zauberhaft „galoppierten“ dann Ponys mit Mähnen aus Wolle als Darsteller des Pferdekarussells über die Bühne als Mary Poppins mit den Kindern den Jahrmarkt besuchte. Schornsteinfeger tanzten auf dem Dach in schwarzem Dress und mit Schornsteinbesen im Arm und die Bankerkollegen des Hausherrn Mr. Banks trugen Businessanzüge.

Die Freude an der fantasievollen Aufführung war den Darstellern anzusehen. Sie tanzten nicht nur diszipliniert, sondern auch mit strahlenden Gesichtern. In den Hauptrollen begeisterten Marie Schroeder als Mary Poppins, Anika Möller als Mister Banks und Marie Hellberg als Miss Banks. Neben Ramona von Ondarza übten die Tanzpädagogen Irma Preller, Laura Wohlers, Lisa Sensen und Aleksandar Bratic die Choreographien ein. Schauspielerin Jutta Mackeprang stimmte als Erzählerin die Zuschauer zwischen den Tanznummern auf die Handlung ein.