Unfall

Reinbek: E-Bike-Fahrerin prallt gegen Müllfahrzeug

Eine E-Bike-Fahrerin ist in Reinbek einem Müllwerker ausgewichen und dabei gegen das Müllfahrzeug geprallt (Symbolfoto).

Eine E-Bike-Fahrerin ist in Reinbek einem Müllwerker ausgewichen und dabei gegen das Müllfahrzeug geprallt (Symbolfoto).

Foto: dsd / DSD

Müllwerker schob bereitgestellte Abfalltonnen zum Fahrzeug. Die Radfahrerin versuchte auszuweichen. Weiterer Unfall in Bad Oldesloe.

Reinbek/Bad Oldesloe. In der Schönningstedter Straße in Reinbek kam es am Montag, 20. Juli, zu einem Verkehrsunfall zwischen einer E-Bike-Fahrerin und einem Müllwerker. Dabei hatte die Radfahrerin Glück im Unglück und zog sich nur leichte Verletzungen zu.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr die 64 Jahre alte Frau aus Reinbek gegen 12.30 Uhr den kombinierten Geh- und Radweg der Schönningstedter Straße in Richtung Wentorf. Währendessen schob ein 45-jähriger Müllwerker bereitgestellte Mülltonnen über diesen Geh- und Radweg zum Abfalltransportfahrzeug. Plötzlich kreuzte er den Fahrweg der heranradelnden Reinbekerin. Diese versuchte noch zu bremsen, kam aber dann doch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und geriet nach links auf die Straße. Dort prallte sie gegen das stehende Müllfahrzeug.

Die 64-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch:

Schwarzenbek: Verwirrter Mann (90) stirbt am Bahnhof

Bad Oldesloe: Betrunkener Radfahrer knallt gegen Zaun

Ein weiterer Radunfall ereignete sich am Montagabend in Bad Oldesloe. In diesem Fall trug der Radfahrer allerdings selbst die Schuld für seinen Unfall. Der 20 Jahre alter Radfahrer fuhr betrunken den Konrad-Adenauer-Ring entlang und kam in Höhe des Fußballplatzes vom Geh- und Radweg nach rechts ab. Er prallte mit seinem Kopf gegen einen Zaunpfahl.

Während der Unfallaufnahme wurde bei dem jungen Wahlstedter Atemalkohol festgestellt. Schließlich ergab ein Alkoholtest, dass der Mann mit 0,79 Promille unterwegs war. Der 20-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.