Verwaltung

Reinbek: Bürgermeisterwahl wird wegen Corona verschoben

Amtsinhaber Björn Warmer ist einziger Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Reinbek.

Amtsinhaber Björn Warmer ist einziger Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Reinbek.

Foto: Marc R. Hofmann / HA

Statt am 17. Mai sollen die Bürger nun am 26. Juli ihre Stimme abgeben. Der Termin liegt allerdings in den Sommerferien.

Reinbek. Die für den 17. Mai geplante Bürgermeisterwahl in Reinbek wird verschoben. Das hat die Stadtverwaltung nach der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Freitagabend mitgeteilt. Demnach habe Gemeindewahlleiterin Daniela Esser eine entsprechende Empfehlung des schleswig-holsteinischen Innenministeriums befolgt, wegen der Coronakrise die Wahl abzusagen und zu verschieben.

Der Gemeindewahlausschuss hat als neuen Termin den 26. Juli vorgesehen. Dieser liege zwar in den Sommerferien, sei aber der letztmögliche vor Ablauf der Wahlzeit von Amtsinhaber Björn Warmer . Ein früherer Termin sei wegen der nicht absehbaren Entwicklung nicht realistisch. Björn Warmer ist der einzige Kandidat für die Wahl.